Winhöring

Aus RegioWiki Niederbayern
Wechseln zu: Navigation, Suche
Winhöring
Das Wappen von Winhöring


Basisdaten
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk: Oberbayern
Landkreis: Altötting
Höhe: 374 m
Fläche: 24,58 km²
Einwohner: 4.711 (30. Juni 2013)
Postleitzahl: 84543
Vorwahl: 08671
Kfz-Kennzeichen:
Website: www.winhoering.de
Erster Bürgermeister: Hans Daferner (CSU)

Winhöring ist eine Gemeinde im oberbayerischen Landkreis Altötting.

Lage

Winhöring liegt am Rande des niederbayerischen Hügellandes im Mündungsdreieck zwischen Isen und Inn.

Die Pfarrkirche St. Peter und Paul
Die Friedhofskirche (Feldkirche) Maria Namen
Schloss Frauenbühl

Ortsteile sind Aich, Aufham, Blabenzing, Buchnerschneid, Burg, Eck, Ehegarten, Eisenfelden, Enhofen, Guggenberg, Guntersberg, Hart, Hof, Holzen, Illbach, Kager, Kautzing, Kellerstorf, Kronberg, Letzenberg, Lindloh, Mandelsberg, Osterham, Pfaffenbuch, Raustigl, Rubenberg, Salzing, Schmidstock, Schmitten, Staik, Staudach, Steinhöring, Unterau (West und Ost), Unterhart und Watzing.

Winhöring liegt verkehrsgünstig in Süd-Ost-Oberbayern in unmittelbarer Nähe des bayerischen Chemiedreiecks. München ist 90 km, Salzburg 85 km entfernt, der Regionalflugplatz in Eggenfelden befindet sich in 24 km Entfernung.

Die Bahnlinie von Mühldorf nach Simbach am Inn verläuft im südlichen Gemeindegebiet und bietet eine Zustiegsmöglichkeit am Haltepunkt Neuötting, der im östlichen Gemeindegebiet liegt. Von München her besteht stündlicher Regionalzuganschluss. Richtung Simbach besteht über Braunau auch Anschluss nach Wien über Wels und Linz. Mit dem Fahrplanwechsel Dezember 2008 wurde auch eine Direktverbindung von Mühldorf nach Linz mit Halt im Bahnhof Neuötting eingerichtet.

Winhöring liegt zentral am Schnittpunkt überregionaler Verkehrsadern. Hier kreuzen sich die Autobahn A 94 (München-Passau) Anschlussstelle Neuötting 0,5 km, die A 8 (München-Salzburg) Anschlussstelle Traunstein/Siegsdorf 62 km, und die A 92 (München-Deggendorf) Anschlussstelle Landau a.d.Isar 58 km. Das Gemeindegebiet wird durchzogen von den Bundesstraßen 299 (Freilassing-Landshut) und B 588 (Neuötting-Eggenfelden) sowie der B 20 (Straubing).

Geschichte

Winhöring ist nach einem bajuwarischen Edelmann namens Winiherr benannt, der als Gefolgsmann des Herzogs einen Teil des sich in dieser Gegend ansiedelnden Bayernstammes angeführt hat. Zum ersten Mal urkundlich erwähnt wurde Winhöring am 13. Februar 816. Nach wechselndem Geschick kam die Hofmark Winhöring 1721 schließlich an die Grafen zu Toerring-Jettenbach, unter deren Herrschaft es zu einem gesunden Gemeinwesen gedieh.

Zählt die Gemeinde Winhöring um die Jahrhundertwende nur etwa 1.000 Einwohner, so gehört sie heute zu den größeren Gemeinden des Landkreises Altötting.

Gemeindewappen

1955 bekam die Gemeinde ein eigenes Wappen. Die drei roten Rosen entsprechen dem Stammwappen der Grafen von Toerring, die Schloss und Hofmark Winhöring von 1567 bis 1630 (als bambergisches Lehen), dann wieder seit 1721 innehatten und bis in die Gegenwart als Besitzer des Schlosses Frauenbühl mit der Gemeinde verbunden sind. Zahnrad, Winkelmaß und Ähren versinnbildlichen Industrie, Handwerk und Landwirtschaft als tragende Säulen des Wirtschaftslebens in der Gemeinde.

Politik

Bürgermeister

  • 1. Bürgermeister ist Hans Daferner (CSU). Er ist seit 2002 im Amt und wurde 2014 als alleiniger Kandidat mit 85,4 Prozent wiedergewählt.

Gemeinderat

Der Gemeinderat umfasst 16 Sitze (+ 1. Bürgermeister) und hat aufgrund der Kommunalwahl 2014 folgende Sitzverteilung:

  • CSU: 8 Sitze + 1. Bürgermeister (2008: 9)
  • SPD: 4 Sitze (2008: 3)
  • Freie Wähler: 4 Sitze (2008: 4)

Tourismus

Radwanderwege

  • INNRADWEG: Länge im Kreisgebiet: 31 km, Höhenlage: 401 m bis 354 m,Differenz: 47 m.
  • ALZ-INN-RADWEG oder auch Inn-Traun-Radw.: Länge im Kreisgebiet 15 km, Höhenlage 369 bis 509.
  • ROTT-INN-RADWEG: Länge im Kreisgebiet: 11 km, Höhenlage: 494 m bis 365 m, Differenz: 129 m.
  • ISENRADWEG: noch in Planung.

Sehenswertes

  • Pfarrkirche St. Peter und Paul: eine dreischiffige gotische Hallenkirche aus dem 15. Jahrhundert
  • Feldkirche: außerhalb des Dorfes gelegene spätgotische frühere Wallfahrtskirche
  • Spätgotische Schlosskapelle in Burg
  • Schloss Frauenbühl: um 1400 erbaut, bekam es seine heutige Gestalt unter Feldmarschall Graf Ignaz von Toerring, der es 1721 bis 1730 im Barockstil umbauen ließ.
  • Pfarrhof: dieser in Ostbayern einmalige Pfarrhof wurde 1728 erbaut.

Vereine

  • Katholischer Frauenbund
  • Bund der Senioren
  • Bayerisches Rotes Kreuz
  • Arbeiterwohlfahrt Winhöring
  • Wasserwacht Töging/Winhöring
  • KSK Winhöring,
  • Freiwillige Feuerwehr [1]
  • Arbeiterverein kulturell [2]
  • Gartenbauverein Winhöring e.V. [3]
  • THW Winhöring [4]
  • VHS Alt-/Neuötting [5]
  • Verein "Ja zur A94" [6]
  • Tourismusgemeinschaft Inn-Salzach [7]
  • Schützenverein Winhöring e.V. [8]
  • Traditionelles Bogenschießen e.V. [9]
  • TSV Winhöring [10]
  • Pfadfinder [11]

Freizeitgestaltung

  • Sportanlage mit Zweifachturnhalle, 2 Fußballplätzen, Laufbahn, Hartplatz, Beachvolleyballplatz
  • Bolzplätze
  • Skaterplatz
  • Tennisplatz
  • Tennis- und Squash-Halle
  • Fitness-Studio
  • Wanderwege
  • Bücherei

Wirtschaft

Der alte Ortskern mit seinen Geschäften und Gasthäusern und den großzügigen öffentlichen Einrichtungen erfüllt die Bedürfnisse der Bevölkerung und seiner Gäste. Die ausgedehnten Neubaugebiete schließen harmonisch an das alte Dorf an und machen Winhöring zu einer bevorzugten Wohngemeinde mit hohem Wohn- und Freizeitwert.

Im östlichen Ortsteil Eisenfelden wurde ein großzügiges Gewerbegebiet ausgewiesen, das eine hohe Besucherfrequenz besitzt und zugleich unmittelbar an die Bundesstraße 588 und Autobahn A 94 angrenzt.

Früher gab es in Winhöring auch die Rohrgewebefabrik Leo Bauer KG.

Bildung und Erziehung

  • 2 Kindergärten mit Mittagsbetreuung
  • moderne Grund- und Mittelschule mit Ganztagsbetreuung
  • gute Busanbindung an alle weiterführenden Schulen


Städte und Gemeinden im Landkreis Altötting
Wappen Landkreis Altoetting.png

AltöttingBurghausenBurgkirchen an der AlzEmmertingErlbachFeichten an der AlzGarching an der AlzHaimingHalsbachKastlKirchweidachMarktlMehringNeuöttingPerachPleiskirchenReischachStammhamTeisingTöging am InnTüßlingTyrlachingUnterneukirchenWinhöring