Werner Kasper

Aus RegioWiki Niederbayern
Wechseln zu: Navigation, Suche
Werner Kasper

Werner Kasper (* unbekannt) ist ein Passauer Faustballer und stellvertretender Vorsitzender des Turnvereins Passau 1862. Er ist verheiratet und hat drei Kinder.

Leben und Wirken

Werner Kasper arbeitete zunächst als Mechaniker (Dreher) bei der ZF Passau, bildete sich dann aber zum Industriemeister und Arbeitsplaner fort.

1980 trat Kasper dem Turnverein Passau 1862 e.V. bei und widmet seither seine ganze Kraft dem Faustballsport: Von 1982 bis 1987 war er Abteilungsleiter Faustball, danach von 1987 bis 1991 dessen Stellvertreter und ab 1996 Übungsleiter. Auch als aktiver Spieler verzeichnete Kasper Erfolge: 1984 wurde er 3. Bayerischer Meister. Von 1984 bis 1988 fungierte er zudem als „Staffelleiter“ für den Faustballbezirk Niederbayern, seit 1992 ist er Kassenprüfer im Bayerischen Turnverband, Bezirk Niederbayern. Seit 1996 steht Kasper als stellvertretender Vorsitzender des TV Passau rund 2.200 Mitgliedern vor und wirkt als Grundstücks- und Gebäudewart. Seit 2012 ist er außerdem Ehrenmitglied des TV Passau.

Für sein Engagement im TV Passau und seinem Einsatz im Bereich Faustball erhielt Werner Kasper am 17. März 2017 den Sportehrenbrief der Stadt Passau erhalten. Das hatte das Passauer Stadtratsplenum im Februar 2017 beschlossen und folgte damit der wenige Wochen zuvor getroffenen Empfehlung des Ausschusses für Schulen und Sport.

Neben seinem Engagement im Sport stand Kasper von 1999 bis 2017 der Passauer Kolpingfamilie vor.

Auszeichnungen

Literatur