Walter Grössl

Aus RegioWiki Niederbayern
Wechseln zu: Navigation, Suche

Walter Grössl (* 11. August 1923 in Chudiwa, Böhmen; † 22. Februar 2006 in Viechtach) war ein Lehrer, Heimatkundler, Schriftsteller und Grafiker.

Leben und Wirken

Grössl besuchte von 1929 bis 1934 die Volksschule in Neuern, von 1934 bis 1938 die Bürgerschule in Neuern und von 1938 bis 1942 die Lehrerbildungsanstalt in Krummau. 1942 wurde er Lehrer an der Volksschule Hammern im Böhmerwald. Nach Einsätzen an der Ost- und Westfront sowie dreijähriger amerikanischer Kriegsgefangenschaft kam Grössl am 6. August 1945 in Viechtach an. Dort half er Dr. Erich Lenz, dem Leiter des Schulamtes, das Unterrichtswesen neu zu beleben. Von 1945 bis 1986 wirkte er als Lehrer an der Grund- und Hauptschule Viechtach.

Im Herbst 1963 begab sich Grössl zu einem mehrwöchigen Lehrgang für Kunsterziehung und Werken an die Pädagogische Hochschule München-Pasing, um sich für die Weiterbildung als Lehrer zu qualifizieren. Er machte sich die graphischen Techniken Holzschnitt, Holzstich, Radierung und Kupferstich zu eigen und wurde auf diesen Gebieten bald zum beachteten Künstler. Beeinflusst von Adalbert Stifter und Hans Watzlik, trat er besonders als Illustrator von Werken über den Bayerischen Wald und den Böhmerwald hervor.

An der Viechtacher Schule war Grössl mit der Führung der Kreisbildstelle beauftragt, was ihm einen Freiraum für seine künstlerischen Tätigkeiten eröffnete. Eine große Zahl seiner Werke, vorwiegend mit ländlichen Motiven, veröffentlichte er auch in Form von Büchern. 2003 wurde die Viechtacher Ausstellung zum Volksfest anlässlich seines 80. Geburtstages als Grössl-Sonderschau veranstaltet, wo Grössl in einem eigenen Raum 47 Werke präsentierte.

Werke

  • Aus dem Viechtreich, Niederbayerische Hefte, 1960
  • Im Viechtreich leben, Niederbayerischen Hefte, 1968
  • Das Viechtreich, 1979, 1996
  • Auf verschlungenen Waldpfaden, Verlag Morsak, Grafenau 1992
  • Bilder aus dem Waldgebirge 2001: Berge, Wälder, dunkle Wasser (mit Horst Stiepani)
  • Berge - Wälder - dunkle Wasser. Landschaft zwischen Osser und Dreisessel Verlag Dorfmeister, 2003 (mit Horst Stiepani)

Auszeichnungen

Literatur

  • vbb: Heute vor zehn Jahren starb der Heimatkünstler Walter Grössl. In: Der Bayerwald-Bote vom 22. Februar 2016 (S. 25)

Weblinks