Tobias Zech

Aus RegioWiki Niederbayern
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tobias Zech im Jahr 2009

Tobias Zech (* 9. Juli 1981 in Trostberg, Oberbayern) ist ein deutscher Politiker (CSU) und seit 2013 Mitglied des Deutschen Bundestags. Er ist verheiratet und hat einen Sohn.

Leben und Wirken

Ausbildung und Beruf

Nach dem Besuch der Grundschule Garching von 1990 bis 1994 machte Zech 1998 seinen Abschluss an der Wirtschaftsschule Mühldorf und absolvierte in der Folge eine zweijährige Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann. Von 2000 bis 2002 besuchte er die Berufsoberschule Altötting und war im Anschluss daran bis 2010 Zeitsoldat bei der Deutschen Bundeswehr. 2009 bis 2012 studierte er nebenberuflich Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule München. Von 2010 bis zu seiner Wahl in den Deutschen Bundestag im September 2013 war Zech als kaufmännischer Mitarbeiter bei EADS in München tätig, zuletzt in Koordinationsfunktion für internationalen Export Support.

Politischer Werdegang

Zech wurde bereits 2002 in den Gemeinderat von Garching an der Alz gewählt; seit 2007 war er außerdem Referent für Stadtmarketing und Tourismus und seit 2008 auch CSU-Fraktionsvorsitzender. 2009 wurde er zum Ortsvorsitzenden der CSU Garching sowie zum Kreisvorsitzenden der JU Altötting gewählt. Seit 2011 ist er zudem Bezirksvorsitzender der Jungen Union Oberbayern.

Bei der Bundestagswahl am 22. September 2013 trat Zech als Vertreter des Wahlkreises Altötting auf Platz 33 der CSU-Landesliste an und errang in der Folge eines von elf Listenmandaten der Partei. Seither ist er Mitglied des Deutschen Bundestages.

Literatur

Weblinks


Bundestagsabgeordnete aus Niederbayern und Altötting

Flisek, Gambke, Hagl-Kehl, Kalb, Mayer, Oßner, Pronold, Rainer, Scheuer, Straubinger, Strebl, Zech, Zollner