Tina Fischl

Aus RegioWiki Niederbayern
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tina Fischl (Mitte) bei der Presse-Meile 2011
2014 Zieleinlauf beim 15. Domlauf

Tina Fischl (* 28. Mai 1976) ist eine Leichtathletin. Sie betreibt Langstreckenlauf. Sie startete für die LG Passau, seit 2016 wieder für den WSV Otterskirchen.

Leben und Wirken

Fischl, Fitnesstrainerin und in Fürstenstein wohnhaft, begann erst 2008 nach der Geburt ihres zweiten Kindes mit dem Leistungssport. 2010 wurde sie niederbayerische Meisterin im Crosslauf, Berglauf, Halbmarathon und 10km-Straßenlauf. Sie siegte bei der Presse-Meile 2010 und beim 11. Domlauf.

2011 wurde sie bei den Bayerischen Leichtathletik-Meisterschaften in Passau Bayerische Meisterin über 5000 Meter und erneut niederbayerische Meisterin im Crosslauf und im 10-km-Straßenlauf. Sie gewann die Presse-Meile 2011, den 12. Domlauf und beim Johannesbad-Thermen-Marathon den 10-km-Lauf. Bei der Deutschen Halbmarathonmeisterschaft und bei der Deutschen 10-km-Straßenlaufmeisterschaft wurde sie in der Klasse W 35 jeweils Vizemeisterin.

2012 siegte sie unter anderem beim Hofmarklauf in Otterskirchen, beim Arnstorfer Nikolaus-Waldlauf, beim 13. Domlauf und beim 7. Hornbach-City-Lauf als Tagesschnellste. Bei der Berglauf-Weltmeisterschaft der Senioren in Bühlertal im Nordschwarzwald belegte sie in der Einzelwertung Platz zwei und holte mit dem Team den Weltmeistertitel. Bei den Deutschen Berglauf-Meisterschaften in Zell am Harmersbach (Baden-Württemberg) wurde sie Vizemeisterin und in ihrer Klasse W 35 überlegen Deutsche Meisterin. Bei den Niederbayerischen Crosslaufmeisterschaften in Arnstorf hatte sie im Ziel mehr als eineinhalb Minuten Vorsprung auf die Zweitplatzierte. Bei der Bayerischen Crosslauf-Meisterschaft belegte sie den 5. Platz. Bei den Niederbayerischen Berglaufmeisterschaften 2012 in Otterskirchen siegte sie mit über zwei Minuten Vorsprung.

2013 verteidigte sie bei der Niederbayerischen Crosslaufmeisterschaft in Passau/Oberhaus mit einem Start-Ziel-Sieg ihren Titel. Beim Mallorca-Halbmarathon Ciutat de Palma siegte sie mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 1:19:37 Stunden. Ferner gewann sie den 14. Domlauf, den 8. Hornbach-City-Lauf und wurde Bayerische Meisterin im Halbmarathon in Ruhstorf an der Rott. Bei den Deutschen und zugleich Bayerischen 10 km Straßenlaufmeisterschaften in Bobingen (Schwaben) kam sie im Gesamteinlauf mit der Zeit von 0:35:56 Stunden auf den neunten Platz, was auf bayerischer Ebene Platz drei bedeutete. Gleichzeitig wurde sie mit diesem Lauf in der Klasse Seniorinnen W35 Zweite und damit Bayerische Meisterin mit mehr als drei Minuten Vorsprung. Bei den Niederbayerischen Berglauf-Meisterschaften in Otterskirchen wurde sie wie schon im Vorjahr Niederbayerische Berglauf-Meisterin.

Im Januar 2014 wurde sie in Dingolfing wieder Niederbayerische Meisterin im Crosslauf, am 2. Februar 2014 siegte sie beim 21. Johannesbad-Thermen-Marathon im Halbmarathon. Beim 15. Domlauf holte sie ihren fünften Sieg in Folge bei einem Domlauf. Beim München Marathon am 12. Oktober 2014 gewann sie den 10-Kilometer-Lauf. Beim 3. Berglauf auf den Ebersberg nahe Otterskirchen, zugleich Niederbayerische Berglauf-Meisterschaften, wurde sie am 19. Oktober 2014 wieder Niederbayerische Berglauf-Meisterin.

Im Februar 2015 wurde sie in Arnstorf erneut Niederbayerische Meisterin im Crosslauf, und am 26. April 2015 war sie beim 16. Domlauf zum sechsten Mal hintereinander bei einem Domlauf erfolgreich. Am 16. Mai 2015 wurde sie im Rahmen des 39. Internationalen BGV-Hundseck-Berglaufs im Nordschwarzwald Deutsche Meisterin im Berglauf. Bei den Europäischen Berglaufmeisterschaften in Porto Moniz auf Madeira (Portugal) kam sie auf Platz 31 in Ziel. Am 2. August 2015 wurde sie in Schwangau Bayerische Berglaufmeisterin. Beim München Marathon am 10. Oktober 2015 gewann sie erneut den 10-Kilometer-Lauf. Bei der Deutschen Meisterschaft im Marathonlauf in Frankfurt belegte sie Platz drei in der Altersklasse W35.

2016 war sie beim 17. Domlauf zum siebenten Mal schnellste Frau in einem Domlauf. Bei den Berglauf-Weltmeisterschaften in Podbro (Slowenien) belegte sie den 15. Platz. Am 10. September 2016 kam sie zusammen mit Markus Mingo aus Bad Kötzting beim sieben Etappen umfassenden Trans-Alpin-Run 2016 mit 250 Kilometern und 15.000 Höhenmetern von Garmisch-Partenkirchen nach Brixen als Dritte der Mixed-Teamwertung ins Ziel. Am 23. Oktober 2016 wurde sie in Otterskirchen beim Berglauf zum Aussichtsturm am Ebersberg wieder Niederbayerische Berglaufmeisterin.

2017 wurde sie am 26. März 2017 in Deggendorf Niederbayerische Meisterin im Halbmarathon. Beim 18. Domlauf konnte sie ihren achten Sieg feiern. Bei den Deutschen Berglaufmeisterschaften am Großen Arber belegte Fischl in der Gesamtwertung der Frauen den sechsten Platz. Dies bedeutete zugleich Platz drei bei den Bayerischen Berglaufmeisterschaften und den Titel der Deutschen Meisterin in ihrer Altersklasse W40.

Galerie

Auszeichnungen

Literatur

  • Siegfried Kapfer: Tina Fischl „kraxelt“ im Schwarzwald zum Titel. In: Passauer Neue Presse vom 18. Mai 2015 (S. 12)

Weblinks