Susanne Schreindl

Aus RegioWiki Niederbayern
Wechseln zu: Navigation, Suche
Susanne Ölhorn beim 15. Domlauf

Susanne Schreindl, geborene Ölhorn (* 1991) ist eine Leichtathletin. Sie startet für die LG Passau, früher für den WSV Viechtach.

Leben und Wirken

Ölhorn studierte Umwelttechnik an der Technischen Hochschule Deggendorf und ist beruflich Ingenieurin für Umwelttechnik.

2006 wurde sie in Plattling Niederbayerische Meisterin in der Klasse Schülerinen A W15 über 800 m, 2008 ebenso in der Klasse weibliche Jugend B und 2009 über dieselbe Strecke in der Klasse weibliche Jugend A.

Ölhorn siegte 2010 beim 11. Domlauf in der Klasse weibliche Jugend A. Im selben Jahr wurde sie in Plattling in dieser Klasse Niederbayerische Meisterin über 1500 m. 2011 musste sie gesundheitsbedingt pausieren.

2012 wurde sie beim 13. Domlauf Zweite in der Klasse W 20 und Erste bei der Presse-Meile 2012. Bei den Bayerischen Meisterschaften U23 und U16 in Hösbach belegte sie in der Klasse W U23 über 1500 m den dritten Platz.

2013 siegte sie beim 14. Domlauf in der Klasse W20. Bei den Niederbayerischen Crosslauf-Meisterschaften in Passau belegte sie den dritten Platz. Bei den Niederbayerischen Leichtathletik-Meisterschaften in Bogen wurde sie Niederbayerische Meisterin über 3000 Meter. Bei den Bayerischen Leichtathletik-Meisterschaften 2013 in Plattling kam sie über 5000 Meter der Frauen auf Rang drei. Beim München Marathon 2013 nahm sie am 10 Kilometer Lauf teil und wurde Sechste.

2014 belegte sie bei den Bayerischen Meisterschaften über 10.000 Meter der Frauen in Regensburg den sechsten Platz und am 12. Juli 2014 in München über 5.000 Meter den zweiten Platz. Beim 15. Domlauf siegte sie in der Klasse W20, bei der Presse-Meile 2014 gewann sie den Lauf der Damen.

Bei den Niederbayerischen Leichtathletik-Meisterschaften 2015 in Plattling belegte sie den zweiten Platz im 3.000-Meter-Lauf der Frauen. Bei den Bayerischen Leichtathletik-Meisterschaften in Markt Schwaben kam sie auf den fünften Platz im 5.000-Meter-Lauf. Am 19. September 2015 wurde sie in Kemmern (Oberfranken) mit der Zeit von 37:09 Minuten Bayerische Meisterin im 10 km-Straßenlauf. Am 11. Oktober 2015 holte sie sich beim München-Marathon den Sieg im Halbmarathon.

2016 belegte sie bei den Bayerischen 10km Straßenlaufmeisterschaften in Ruhstorf an der Rott den neunten Platz und bei den Bayerischen Meisterschaften im 5.000-Meter-Lauf in Erding den sechsten Platz. Beim München Marathon am 9. Oktober 2016 wurde sie Dritte im Halbmarathon.

2017 kam sie bei der Bayerischen Meisterschaft über 10.000 Meter am 25. März 2017 in Regensburg auf den vierten Platz. Bei den Niederbayerischen Meisterschaften in Plattling belegte sie den zweiten Platz über 3.000 Meter hinter Regina Högl. Auch bei den Bayerischen Leichtathletik-Meisterschaften in Augsburg wurde sie am 22. Juli 2017 über 5.000 Meter Vizemeisterin hinter Regina Högl.

Galerie

Auszeichnungen

Weblinks