Städtepartnerschaft Passau–Akita

Aus RegioWiki Niederbayern
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Passauer OB Jürgen Dupper (l.) mit seinem Amtskollegena aus Akita, Motomu Hozumi. (Foto: Jäger)
Deutsch-Japanischer Austausch an der Innpromenade.

Die Städtepartnerschaft Passau–Akita ist eine seit 1984 bestehende Partnerschaft zwischen der niederbayerischen Stadt Passau und der Stadt Akita im Norden der japanischen Hauptinsel Honshu. Sie wurde initiiert aufgrund der traditionellen Freundschaft zwischen Deutschland und Japan.

Geschichte

Die Städtepartnerschaft zwischen Passau und Akita wurde am 8. April 1984 mit der Unterzeichnung der Urkunde durch die beiden damaligen Oberbürgermeister Dr. Emil Brichta und Keiji Takada begründet. Akita ist seither die am weitesten entfernte Passauer Partnerstadt.

Zahlreiche gegenseitige Besuche auf offizieller Ebene und von Bürgergruppen, Veranstaltungen, Ausstellungen, Sportjugend-Austausch und viele andere Aktivitäten haben im Laufe der Jahre die Freundschaft vertieft und gefestigt. Vor dem Rathaus der Partnerstadt Akita kündet ein Glockenturm mit der von Passau geschenkten Freundschaftsglocke von der guten Partnerschaft. In Passau erinnern die aus Anlass des fünfjährigen Bestehens der Städteverbindung von den Bürgern Akitas geschenkten japanischen Kirschbäume und Ginkgos an den Zusammenschluss beider Städte.

Partnerschaft

Förderverein

Die Partnerschaft wird von Anfang an durch die Deutsch-Japanische Gesellschaft Passau tatkräftig unterstützt und ist somit auch in der Bürgerschaft verankert.

Jubiläen

Das 25-jährige Bestehen der Partnerschaft wurde am 12. Oktober 2009 mit einem Festakt im großen Rathaussaal und am 13. Oktober mit einem Bürgerfest in der Donau Passage gefeiert. Dazu reiste auf Einladung von OB Jürgen Dupper auch eine rund 100-köpfige Delegation aus Japan – an der Spitze Akitas Oberbürgermeister Motomu Hozumi – in die Dreiflüssestadt. Seit diesem Jubiläum gibt es auch eine Akitastraße in Passau.

Anlässlich des 30-jährigen Bestehens der Partnerschaft reiste eine eine Delegation des Passauer Stadtrats mit Bürgermeisterin Erika Träger an der Spitze im Oktober 2014 nach Akita.

Galerie

Literatur