Siegfried Heindl

Aus RegioWiki Niederbayern
Wechseln zu: Navigation, Suche
Siegfried Heindl

Siegfried Heindl (* 18. November 1943) ist ein Passauer Bankkaufmann und ehemaliger Stadtrat (CSU).

Leben und Wirken

Der gelernte Bankkaufmann Siegfried Heindl war von 1978 bis 2008 Mitglied des Passauer Stadtrats. Zu seinem Abschied als Stadtrat meinte er damals gegenüber der PNP:

„Meine Zeit ist vorbei, und das weiß ich auch. Das Letzte, was mir noch wichtig war, war die Baugenehmigung für das ECE. Als das erreicht war, habe ich mich zurückgezogen und auch keinen Wert mehr auf einen aussichtsreichen Listenplatz gelegt. Als Willi Schmöller vor zehn Jahren die Neue Mitte hervorgezaubert hat, war ich überzeugt davon. Ich habe dazu beigetragen, dass er dafür eine Mehrheit bekam.“

Entgegen aller seiner Erwartungen zog Siegfried Heindl im Januar 2012 dennoch wieder in das Gremium ein, obwohl er nie gedacht oder gehofft hatte, mit Listenplatz 21 nochmals in den Stadtrat nachzurücken.[1] Der Rentner war damit bereits der fünfte Nachrücker der CSU in der Amtsperiode 2008-2014. Bei der Stadtratswahl 2014 kandidierte er jedoch endgültig nicht mehr.

Auszeichnungen

Einzelnachweise

  1. Artikel im Bürgerblick: „CSU-Nachrücker: ‚Ich bin nicht scharf drauf‘“

Literatur