Schloss Haidenhof

Aus RegioWiki Niederbayern
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schloss Haidenhof

Schloss Haidenhof ist ein Schloss in der kreisfreien Stadt Passau.

Lage

Schloss Haidenhof befindet sich an der Neuburger Straße im Stadtteil Haidenhof Süd.

Geschichte

Der Hof gehörte 1614 einem Wolf Hayll. Aus diesem Hayllhof wurde später Haynhof und schließlich Haidenhof. Hier standen das Wirtsgut und das Schlösschen, das 1685 der Passauer Domherr Vigil Graf von Thun erbaute. Seine jetzige Form erhielt es 1790 durch Hofbaudirektor Johann Georg Hagenauer mit der Umgestaltung zum Jagdschloss für den Domherrn Leopold Freiherrn von Hanxleden.

Architektur

Das Schlösschen ist zweigeschossig und fünfachsig, wobei die drei Mittelachsen etwas hervortreten. In der Mittelachse befindet sich das rundbogige Portal, das von Lisenen flankiert ist, die einen Architrav tragen. Die Fenster des Untergeschosses sind als Halbfenster gebildet.

Im Garten befindet sich eine Brunnengruppe aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, bestehend aus vier Kindern. Die Nebengebäude, ein L-förmig angelegtes Wirtschaftsgebäude und das Gesindehaus, entstanden im frühen 19. Jahrhundert.

Neuzeitlicher Anbau

Im Februar 2015 bewilligte der Stadtentwicklungsausschuss des Passauer Stadtrates mehrheitlich den Bau eines Büro- und Verwaltungsgebäudes mit maximal zwei Geschossen im Park des Schlosses Haidenhof. Zuvor bereits hatte das Landesamt für Denkmalpflege grünes Licht für das Vorhaben erteilt. Die denkmalgeschützte historische kleine Gartenanlage bleibt unberührt.

Literatur

Weblinks