Rottaler Museumsstraße

Aus RegioWiki Niederbayern
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Freilichtmuseum in Massing zeigt mehr als nur Einblicke in das Leben der bäuerlichen Küche vergangener Jahrhunderte. -Foto:PNP

Die Rottaler Museumsstraße ist ein Projekt, bei dem sich 18 Museen entland der Rott zusammenschließen. Das Projekt verbindet auf einer Strecke von rund 136 Kilometern Stationen zwischen Neumarkt/St. Veit und Aigen am Inn. Kulturelle Aktivitäten und Einrichtungen sollen zusammengefügt werden, um touristisches Potenzial besser zu nutzen.

Initiative

Angestoßen hat Eggenfeldens Bürgermeister Werner Schießl dieses Projekt. Die Zusammenarbeit zwischen den Kommunen soll verbessert werden, um gemeinsam Kultur und Tradition im ländlichen Raum zu fördern. Entlang der Rott gibt es viele kulturelle Aktivitäten und Einrichtungen. Zusammen bilden sie ein touristisches Potenzial, das in Zukunft besser genutzt und koordiniert werden soll.

Vermarktung

In einer gemeinsamen Broschüre und mit einem Internetauftritt werben die Kulturstätten für sich. Ein zweiter Schritt sieht eine gemeinsame Vermarktung sowie eine enge Zusammenarbeit mit der österreichischen Pramtal-Museumsstraße. Auch gibt es Pläne für einen Museumspass.

Einrichtungen

Die Einrichtungen bieten Ausstellungen rund um Heimat und Brauchtum:

Literatur

Weblinks