Rotary-Club Passau

Aus RegioWiki Niederbayern
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Rotary-Club Passau (kurz: RC Passau) ist ein Passauer Wohltätigkeitsclub, in dem sich vornehmlich führende Persönlichkeiten aus allen Bereichen der Gesellschaft zusammengeschlossen haben. Er wurde am 29. Juni 1956 mit 19 Gründungsmitgliedern aus der Taufe gehoben. Die Mitglieder selbst nennen sich „Rotarier“.

Geschichte

Die Charterfeier des RC Passau fand am 27. Oktober 1956 im Großen Rathaussaal in Passau statt. „Europäisches Passau“ ist das Thema des Festvortrages, mehr als 100 Rotarier nahmen daran teil. Gründungspräsident war mit Werner Diedrich der Direktor der Zahnradfabrik Passau, erster Sekretär wurde mit Hanns Wetzel der Verlagsleiter der Passauer Neuen Presse.

Die rotarischen Grundsätze des Dienens und der Hilfsbereitschaft konnte der junge Club unmittelbar nach der Charterfeier unter Beweis stellen. Der Ungarische Volksaufstand war 1956 blutig niedergeschlagen worden, schnelle und umfassende Hilfe tat not. Unter Leitung von Rudolf Hellge wurde daher eine Medikamentensendung im Werte von rund 12.000 DM zusammengestellt, die aus einer spontanen Spendenaktion aller Clubmitglieder bezahlt werden konnte. Mit eigenen Fahrzeugen brachten Rotarier die Spende direkt an die ungarische Grenze. Weil in der Folge weitere Spenden – unter anderem aus den USA – eingingen, wurde noch eine zweite Hilfssendung nach Ungarn organisiert.

Bereits 1959 wurde die Gründung eines eigenen Sozialfonds diskutiert. Bis zur Verwirklichung vergingen jedoch einige Jahre, erst am 25. Mai 1965 wurde dieser bis heute erfolgreiche Fonds aus der Taufe gehoben. Anlässlich des 50-jährigen Bestehens des RC Passau wurde im Jahre 2006 die Rotary-Stiftung Passau gegründet mit dem Titel: „Förderung der Lebensqualität und Chancen der Menschen in der Region, sowie nachhaltige und dauerhafte Unterstützung des Sozialfonds Rotary-Club Passau e.V.“.

Neugründungen

Im Jahr 1966 gründete der RC Passau zwei neue Clubs: Den RC Deggendorf mit Charterfeier am 4. Juni 1966 und den RC Straubing mit Charterfeier am 6. Juni 1966. Zwölf Jahre vergingen, bis als nächste Neugründung der RC Bayerwald-Zwiesel mit Hilfe des RC Passau seine Charterfeier am 14. Oktober 1978 feiern konnte. Am 26. Juni 1997 fand als vierte Clubgründung in der „Bierhütte“ unweit von Freyung die Charterfeier des RC Freyung-Grafenau statt. Gemeinsam mit dem RC Eggenfelden gründete der RC Passau einen weiteren Club in Vilshofen an der Donau: Die Charterfeier des RC Vilshofen fand am 28. April 2007 statt.

Der erste Rotaract-Club im Distrikt 1840 wurde im Jahr 1983 in Passau gegründet, er besteht bis heute.

Kontaktclubs

Schon ein Jahr nach seiner Gründung ging der RC Passau 1957 ein Kontaktverhältnis mit dem RC Wels in Oberösterreich ein. Kurz darauf fand der RC Passau mit dem den RC Udine in Italien einen weiteren Kontaktclub. Beide Verbindungen bestehen bis heute. Im Jahr 1993 kam der RC Wien-Stadtpark als weiterer Kontaktclub hinzu; diese Verbindung ist jedoch zwischenzeitlich im gegenseitigen Einvernehmen aufgelöst. Dafür unterzeichneten am 1. Juli 2008 Präsident Leo Gruber vom RC Passau und Präsident Eduard Belz vom RC Veszprem das in deutscher und ungarischer Sprache verfasste Dokument einer engen Partnerschaft und Zusammenarbeit.

Soziales Engagement

Aktuell unterstützt der RC Passau unter anderem das Hilfswerk Don Bosco Fambul, eine lokale Nichtregierungsorganisation mit fast 100 Mitarbeitern in Sierra Leone. Die von dem deutschen Salesianerbruder Lothar Wagner geführte Organisation setzt sich seit Jahren gegen Kinderhandel und Prostitution ein. Der RC Passau hilft etwa bei der Finanzierung von Schutzanzügen, Nahrungsmitteln, Medikamenten und weiteren Hilfsgütern.

Daneben finden auch spontane Hilfsaktionen statt, wie zum Beispiel in Folge des Hochwassers 2013. Der RC Passau richtete einen Tag nach dem Höchststand des Wassers ein Spendenkonto ein. Mitglieder des RC besuchten Betroffene und entschieden anschließend gemeinsam, wer wie viel Geld bekommt. Zudem stellte der Club jedem stark Betroffenen einen RC-Paten an die Seite. So konnten die Betroffenen bei juristischen, technischen oder Fragen der Gebäudestatik auf das Netzwerk des RC zugreifen. Damit setzte der RC Passau neben der finanziellen Soforthilfe auch auf Nachhaltigkeit.

Zu den langfristigen Projekten des RC Passau gehört unter anderem die Unterstützung zur Erhaltung und Präsentation der Niedernburger Fresken.

Veranstaltungen

Die Clubmeetings finden jeden Dienstag um 19:00 Uhr sowie jeden zweiten Dienstag des Monats um 12:15 Uhr im Altstadt-Hotel Passau in der Bräugasse statt.

Personen

Aktueller Vorstand

  • Präsident: Stefan Froschermaier
  • Präsident elect: Helmut Grimm
  • Pastpräsident: Gernot Possmann
  • 1. Sekretär: Kurt Brunner
  • 2. Sekretär: Josef Fischer
  • Schatzmeister: Rudolf Perner
  • Clubmeister: Ralf Schützenberger
  • Clubdienst: Robert Duscher
  • Berufsdienst: Markus Birner
  • Gemeindienst: Günter Schober
  • Internationaler Dienst: Rainer Wernsmann
  • Internet und Öffentlichkeitsarbeit: Christian Repa
  • Jugenddienst/NG/Rotaract: Parwis Massoudy
  • Vorträge: Peter Kratzer
  • Rotary Foundation: Stefan Breinbauer
  • Rotaract: Parwis Massoudy

Bisherige Präsidenten

Kontakt

Rotary-Club Passau
c/o Altstadt-Hotel Passau
Bräugasse 23-29
94032 Passau

Kontakt per Telefon über den Präsidenten:
Günter Schober, Telefon: 01525/1000122

Internet: www.rc-passau.de

Siehe auch

Literatur

Weblinks