Rainer Haselbeck

Aus RegioWiki Niederbayern
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rainer Haselbeck (* 21. April 1970 in Vilsbiburg) ist ein Jurist und seit 2016 Regierungspräsident von Niederbayern. Er ist verheiratet und hat drei Kinder.

Leben und Wirken

Nach dem Besuch des Hans-Carossa-Gymnasiums in Landshut und dem Wehrdienst studierte Haselbeck von 1990 bis 1994 Rechtswissenschaft an der Universität Regensburg. Von 1994 bis 1997 war er Rechtsreferendar am OLG München und bei der Regierung von Niederbayern.

1997 wurde er Richter am Amtsgericht Hof und 1999 Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Landshut. Seit 2000 war er Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Landtag von Nordrhein-Westfalen (Untersuchungsausschuss), ab Juli 2000 Justitiar der Christlich Sozialen Union in Bayern e.V.. Seit 2003 arbeitete er in der Bayerischen Staatskanzlei als Referent in der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Leiter der Pressestelle und Pressesprecher der Staatskanzlei sowie als Büroleiter von Ministerpräsident a.D. Dr. Edmund Stoiber (Bürokratieabbau in der Europäischen Union).

Nachdem er 2016 im Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr die Leitung der Abteilung Wohnungswesen und Städtebauförderung übernommen hatte, wurde er im Dezember 2016 neuer Regierungspräsident bei der Regierung von Niederbayern.

Weblinks