RADIO-LOG

Aus RegioWiki Niederbayern
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo RADIO-LOG.

RADIO-LOG ist ein 1991 gegründetes, mittelständisches, ärztlich geführtes Unternehmen mit derzeit zehn Standorten in Bayern. Im Mittelpunkt des Leistungsspektrums steht die wohnortnahe Versorgung von Menschen in verschiedenen medizinischen Disziplinen.

Geschichte

RADIO-LOG wurde 1991 von Stefan Braitinger, Reiner Liebl, Wolfgang Baumgartl und Heidemarie Schepke in Passau gegründet. Sie alle arbeiteten zuvor am Klinikum Passau, wo es damals noch keine große Radiologie-Praxis gab. In der Folgezeit erweiterte sich diese ärztliche Gemeinschaft um Nuklearmediziner, Strahlentherapeuten und andere Fachärzte. Seit der Gründung hat sich die Firma in Niederbayern zu einem Medizin-Dienstleister entwickelt, der nach Firmenangaben pro Jahr fast 263.000 Patienten betreut. Seit 2002 wurden insgesamt 24 Millionen Euro in den Ausbau der integrierten Versorgung investiert.

Zahlen und Fakten

RADIO-LOG beschäftigt derzeit (Stand 2015) an zehn Standorten in Bayern und in 19 eigenen Praxen rund 250 Mitarbeiter, davon 40 Ärzte unterschiedlicher Fachrichtungen. Abgedeckt werden dabei neun verschiedene Fachrichtungen: Radiologie, Nuklearmedizin, Mammografie Strahlentherapie, Allgemeinmedizin, Kinder- und Jugendmedizin, Frauenheilkunde, Innere Medizin und Neurologie. Jährlich werden rund 125.000 Patienten versorgt. Darüber hinaus ist das Unternehmen maßgeblich am Mammographie-Screening in Niederbayern beteiligt.

Zudem kooperiert RADIO-LOG mit Kliniken und überregionalen Zentren für Krebspatienten. Unter diesen Kooperationen sind unter anderem:

  • Landkreis Passau Krankenhaus GmbH: Hier betreibt RADIO-LOG die Radiologie-Abteilungen der Krankenhäuser in Rotthalmünster und Vilshofen und erbringt Teleradiologieleistungen für das Krankenhaus Wegscheid.
  • Die RADIO-LOG Strahlentherapie in Passau ist zertifizierter Kooperationspartner vom Mamma- und Prostatazentren in Deggendorf und Eggenfelden.
  • Die RADIO-LOG Strahlentherapie in Altötting arbeitet als zertifizierter Partner mit dem Darmzentrum Altötting und dem Prostatazentrum inn-Salzach und kooperiert mit dem S3 Brustzentrum Eggenfelden zusammen.

RADIO-LOG stellt durch Versorgungslösungen und Dienstleistungen die Patienten in den Mittelpunkt. Eine zentrale Organisationseinheit unterstützt bei Unternehmensentwicklung, IT, Einkauf, Versorgungsausbau, Abrechnung sowie Qualitätsmanagement. Das reduziert den durch gesetzliche Rahmenbedingungen gestiegenen Verwaltungsaufwand in den Praxen. Für das strategische Management sind die ärztliche Organisations- und Kooperationsgemeinschaft GbR zusammen mit der Arbitron Service GmbH verantwortlich, die medizinische Leitung der Praxen ist in den Händen der Ärzte und ihrer verantwortlichen Mitarbeiter.

Standorte

Zum Unternehmen zählen mehrere Standorte in ganz Bayern, wichtige Regionen sind aber vor allem Niederbayern und der Landkreis Altötting:

Standort Name Fachbereiche
Passau MVZ Schießstattweg 60 Passau Radiologie, Nuklearmedizin, Mammographie, Strahlentherapie, Allgemeinmedizin, Frauenheilkunde, Kinder-und Jugendmedizin
Wörth an der Donau Zweigpraxis Wörth a.d. Donau, MVZ Schießstattweg 60 Passau Kinder- und Jugendmedizin
Deggendorf Zweigpraxis Deggendorf, MVZ Schießstattweg 60 Passau Strahlentherapie
Vilshofen Zweigpraxis Vilshofen, MVZ Schießstattweg 60 Passau Radiologie
Rotthalmünster Einzelpraxis Rotthalmünster Radiologie
Straubing MVZ Stadtgraben 1 Straubing Radiologie, Mammographie, Allgemeinmedizin, Kinder-und Jugendmedizin, Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
Altötting MVZ Vinzenz-von-Paul-Str. 8-10 Altötting Strahlentherapie, Allgemeinmedizin
Neu-Ulm, Mittelschwaben MVZ Edisonallee 19 Neu-Ulm Strahlentherapie, Allgemeinmedizin
Hof, Oberfranken Einzelpraxis Hof Strahlentherapie

Kontakt

RADIO-LOG
Kooperations- und Organisationsgemeinschaft der Ärzte GbR
Dr.-Emil-Brichta-Straße 7
94036 Passau

Telefon: +49 851 50198-500
Telefax: +49 851 50198-11

E-Mail: info@radio-log.de
Internet: www.radio-log.de

Literatur