Präsident der Universität Passau

Aus RegioWiki Niederbayern
Wechseln zu: Navigation, Suche
Prof. Dr. Carola Jungwirth

Der Präsident der Universität Passau ist das akademische Oberhaupt der Passauer Hochschule. Aktuell hat Prof. Dr. Carola Jungwirth dieses Amt inne.

Aufgaben

Der Präsident der Universität Passau kümmert sich (im Gegensatz zum Kanzler) um repräsentative Aufgaben sowie die Ausrichtung der Lehre und Forschung innerhalb des möglichen Rahmens.

Das Amt des Präsidenten wird überlicherweise mit einem der Professoren der Universität besetzt. Dieser wird dann für die Zeit seiner Tätigkeit als Präsident (anders als die meisten Dekane oder die Vizepräsidenten) von der üblichen Lehrtätigkeit freigestellt.

Gemäß dem neuen Hochschulgesetz wurde 2007/2008 die Amtsbezeichnung Präsident anstatt wie bisher Rektor übernommen. Demzufolge heißen die Prorektoren seither Vizepräsidenten.

Wahl

Prof. Dr. Burkhard Freitag mit der Amtskette des Präsidenten. (Foto: Jäger)

Der Präsident wird vom Passauer Hochschulrat aus einem öffentlichen Bewerberkreis gewählt. Eine Amtsperiode dauert vier Jahre. 2011 wurde der bisherige Vizepräsident Prof. Dr. Burkhard Freitag als Nachfolger von Prof. Dr. Walter Schweitzer zum Präsidenten gewählt. Er wurde jedoch nach bereits einer Amtszeit wieder abgewählt. An seine Stelle trat 2016 Prof. Dr. Carola Jungwirth, die sich sich am 8. Juli 2015 im zweiten Wahlgang gegen ihn durchgesetzt hatte. Jungwirth ist die erste Frau in diesem Amt.

Übersicht

Literatur