Poppo von Brixen

Aus RegioWiki Niederbayern
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gedenktafel von Papst Damasus II an der Pildenauer Kirche bei Ering/I.

Poppo von Brixen (* vermutlich in Pildenau bei Ering; † 9. August 1048 in Palestrina) war im Jahr 1048 unter dem Namen Damasus II. für 24 Tage Papst. Er war der dritte deutscher Papst.

Leben und Wirken

Poppo von Brixen stammte aus bayrischem Adel und war seit 1039 Bischof von Brixen. Weihnachten 1047 wurde er von Kaiser Heinrich III. gegen Benedikt IX. zum Papst bestimmt. Dieses Amt hatte Poppo von Brixen, der sich Damasus II. nannte, insgesamt aber nur 24 Tage inne: vom 17. Juli bis zu seinem Tod am 9. August 1048. Es ist unklar, ob er an Malaria oder durch Vergiftung starb. Ebenso ist über sein kurzes Pontifikat nichts überliefert.

Damasus II. wurde in der Basilika San Lorenzo fuori le mura in Rom begraben.

Weblinks