Pfarrei Ramsdorf

Aus RegioWiki Niederbayern
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Pfarrkirche St. Johannes der Täufer

Die Pfarrei Ramsdorf ist eine Pfarrgemeinde im Dekanat Osterhofen. Sie bildet mit den Pfarreien Ettling, Niederpöring und Oberpöring den Pfarrverband Ramsdorf.

Geschichte

Schon im Jahr 812 soll hier eine Kirche gestanden haben, welche infolge der Beschlüsse des Reichtags von 817 mit Einkünften versehen wurde. Ursprünglich war Ramsdorf eine Filiale von Pitzling-Hartkirchen, wurde im 17. Jahrhundert Expositur und 1909 Pfarrei. Seit 1972 gehört Ramsdorf zur Gemeinde Wallerfing. Geblieben ist aber der ursprüngliche Name Pfarrei Ramsdorf, zu der auch der Ort Wallerfing gehört.

Pfarrkirche

Die Pfarrkirche St. Johannes der Täufer wurde 1890 bis 1893 in Wallerfing von Johann Baptist Schott als Ersatz für eine bei einem Brand zerstörte Kirche aus dem 13. Jahrhundert erbaut. Der Turmunterbau der alten Kirche wurde weiterverwendet. Die Weihe der Kirche erfolgte 1912.

Filialkirchen

  • Bachling, St. Stephanus, frühgotisch mit neugotischer Ausstattung
  • Ramsdorf - St. Martin, früher Pfarrkirche, gotisch mit späteren Umbauten, eigener Friedhof um die Kirche

Nebenkirchen

  • Neusling, St. Peter und Paul, barock
  • Putting, St. Johann Nepomuk, barock (1760)

Kontakt

Pfarrverband Ramsdorf
Ramsdorf 1
94574 Wallerfing

Telefon: 09936/353
Fax: 09936/903 947

E-Mail: pfarramt.ramsdorf@bistum-passau.de

Siehe auch