Peter Fonk

Aus RegioWiki Niederbayern
Wechseln zu: Navigation, Suche
Prof. Dr. Dr. Peter Fonk.

Msgr. Prof Dr. Dr. Peter Fonk (* 29. Juni 1955 in Münster, Westfalen) ist Inhaber des Lehrstuhls für Moraltheologie an der Universität Passau.

Leben und Wirken

Fonk studierte ab 1975 Theologie, Philosophie und Slavistik in Münster und Würzburg. 1983 folgte die Promotion zum Dr. phil. mit einer Arbeit über die Philosophie Arnold Gehlens und 1989 zum Dr. theol. im Fach Dogmatik mit einer Arbeit über Sören Kierkegaard. 1994 habilitierte er sich bei Prof. Dr. Bernhard Fraling für das Fach Moraltheologie; Thema der Habilitationsschrift: „Glauben, handeln und begründen. Theologische und anthropologische Bedingungen ethischer Argumentation“.

Zum Wintersemester 1994/95 wurde er auf den Lehrstuhl für Moraltheologie an der Katholisch-Theologische Fakultät der Universität Passau berufen. Von Anfang an war es ihm ein Anliegen, parallel zur Lehrtätigkeit auch in der Seelsorge zu arbeiten – die Möglichkeit dazu fand er im Pfarrverband Heining, wo er schwerpunktmäßig die Kirchengemeinde Schalding rechts der Donau betreut. Fonk ist es ein großes Anliegen, eine Kirchengemeinde zu begleiten, in der er sich aufgehoben weiß und eine Heimat findet. Er feiert mit den Gemeindemitgliedern vor den Toren der Universitätsstadt im Wechsel mit Pfarrer Thomas Brandl Gottesdienste und spendet Sakramente, tauft und traut.

Am 17. Juni 2012 feierte Fonk sein silbernes Priesterjubiläum.

Auszeichnungen

Literatur

Weblinks