Passauer Herbstdult 2015

Aus RegioWiki Niederbayern
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Feuerwerk am 8. September.

Die Passauer Herbstdult 2015 fand vom 4. bis zum 13. September 2015 im Messepark in Passau-Kohlbruck statt und verzeichnete rund 200.000 Besucher. Es handelte sich um die 851. Passauer Herbstdult. Eine Mass Bier kostete 8,30 Euro.

Verlauf

Eröffnung

Am Freitag, den 4. September fand die offizielle Eröffnung der 851. Herbstdult durch Oberbürgermeister Jürgen Dupper im Passauer Dultstadl statt, der wie gewohnt drei Schläge zum Anzapfen brauchte. Vor dem Anstich hatten sich Ehrengäste, Festwirte, Bedienungen, Schausteller und Marktkaufleute sowie Vertreter zahlreicher Passauer Vereine mit Begleitung der Musikkapellen zu einem Festzug formiert, der vor der Dreiländerhalle Aufstellung bezog. Mit dabei war der Landesvorsitzende der Freien Wähler, Hubert Aiwanger.

Während der Festzug am Freitagnachmittag noch unter Rekordbeteiligung stattfand, blieb das erste Wochenende trotz zwei guten Abenden hinter den Erwartungen zurück. Auch der weitere Verlauf war eher durchwachsen.

Weiterer Verlauf und Bilanz

An die Eröffnung schlossen sich die nostalgische Bulldog-Parade am 5. September, der Tag der Familie am 7. September, der Tag der Betriebe im Passauer Dultstadl und in Karlstetter’s Festzelt am 8. September sowie das Dultfeuerwerk am Abend des 8. Septembers. Am Donnerstag, den 9. September fand zum ersten Mal ein Oldie-Tag statt, der direkt sehr gut angenommen wurde.

Gut angenommen und nicht kritisiert wurde auch die Neuerung, die Messestraße während der Dulttage von 22 bis 24 Uhr für die Abfahrt der Stadtbusse zu sperren und den Individualautoverkehr über die Dr.-Ernst-Derra-Straße abzuwickeln. Etwas Kritik wurde allerdings laut über den ein oder anderen Ausfall des Mobilfunknetzes auf und um die Dult. LAut den Veranstaltern waren diese jedoch allenfalls kurzfristig und schlichtweg der Datenflut zu Spitzenzeiten abends geschuldet.

Nach dem trüben Start der Herbstdult sah es zunächst so aus, als würde die Bilanz der Schausteller eher mau ausfallen. Da das Wetter aber an den letzten Tagen noch einmal angezogen hat, riss das letzte Wochenende die Bilanz heraus. Der gelungener Abschluss fand am Sonntagabend mit dem Bierzeltkonzert von LaBrassBanda seinen Höhepunkt. Dazu waren an die 1.700 Fans in den Passauer Dulstadl gekommen.

Fahrgeschäfte und Schankbetriebe

Neben den fünf altbekannten Zelt- und Schankbetrieben – dem Passauer Dultstadl, Karlstetter’s Festzelt, der Bauer-Hüttn, dem Faun-Truck und der Dultschänke – waren in diesem Jahr mehrere Neuheiten unter den Fahrgeschäften auf der Herbstdult. Darunter mit der „Rallye Monte Carlo“ die größte transportable Go-Cart-Bahn weltweit und mit dem 62 Meter hohen „Gladiator“ das höchste, transportable Looping-Flugkarussell der Welt. Dazu kamen Klassiker wie das „G-Force“, der Autoscooter oder das Kettenkarussell.

Siehe auch

Literatur

Weblinks


Passauer Dult

Maidult:
2000200120022003200420052006200720082009201020112012201320142015201620172018

Herbstdult:
2000200120022003200420052006200720082009201020112012201320142015201620172018