Passauer Herbstdult 2010

Aus RegioWiki Niederbayern
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Oldtimer-Bulldog-Parade auf der Herbstdult 2010.

Die Passauer Herbstdult 2010 fand vom 3. bis zum 12. September 2010 im Messepark in Passau-Kohlbruck statt und verzeichnete knapp über 200.000 Besucher. Veranstalter war die Passau Event GmbH. Es handelte sich um die 846. Passauer Herbstdult. Eine Mass Bier kostete wie schon im Vorjahr wieder 6,80 Euro.

Verlauf

Bei der Eröffnung der Passauer Herbstdult 2010.
Das Feuerwerk der Passauer Herbstdult 2010.

Eröffnung

Oberbürgermeister Jürgen Dupper zapfte mit drei Schlägen an: „Meine Damen und Herren: O’zapft is“, verkündetet er um 18.10 Uhr, um gleich darauf ein „Guat is“ nachzuschieben. Die beiden Brauerei-Chefs, Stephan Marold und Friedhelm Feldmeier stießen zusammen mit ihren Festwirten Ernst Brenner und Manfred Blösl sowie dem OB auf das Traditionsfest an, das „Finale der Festsaison“, wie Marold in seiner Begrüßung schwärmte. OB Jürgen Dupper hieß zum Auftakt unter den Festgästen auch etliche Bürgermeister-Kollegen aus dem Landkreis willkommen, dazu den „Dultbürgermeister“ Michael Geins. Eine halbe Stunde vor dem Bieranstich hatte sich der Dult-Festzug in Bewegung gesetzt, Festwirte und Stadträte, Trachtler und Böllerschützen marschierten mit dem Vierspänner der Brauerei Hacklberg zu Blasmusik einmal ums Gelände.

Bulldog-Parade

Schon zum vierten Mal waren am Samstag die Bulldog-Freunde aus Büchlberg auf der Dult, zum zweiten Mal unterstützt von Fahrern aus Tiefenbach. Mit ihren Oldtimern gehören sie schon fest ins Volksfestbild. Vor allem Eltern mit Kindern interessierten sich für die alten Allgeier, Benz oder Röhr, alle hergestellt zwischen den Jahren 1940 und 1960. Mit dem Wetter waren die 30 Bulldog-Fahrer heuer nicht sehr glücklich: Der Regen setzte pünktlich dann ein, als sie auf der Franz-Josef-Strauß-Brücke Richtung Volksfestgelände fuhren.

Weiterer Verlauf und Bilanz

Am 6. September war Kindertag: Die Fahrgeschäfte drehten sich bis 20 Uhr wieder zum ermäßigten Preis, an allen Schaltern gab es mindestens 30 Prozent Rabatt. Nach alter Exerzierplatz-Tradition gab es erstmals in Kohlbruck auch einen Luftballonwettbewerb. Ab 14 Uhr konnten sich die Kinder in der Mitte des Platzes (bei der Dultschänke) Luftballons und Kärtchen holen, um 14.30 Uhr flogendie Ballons in den Kohlbrucker Himmel. Derjenige, dessen Ballon die weiteste Fahrt absolviert, gewann einen gemütlichen Nachmittag auf der Passauer Maidult 2011 – mit allem inklusiv (Essen, Trinken und Fahrgeschäfte). Der Tag der Betriebe fand wie weohnt am Dienstag (7. September) statt. Vom Nieselregen arg beeinträchtigt war das Dultfeuerwerk am 8. September.

Mit einem bunten Potpourri an Dult-Delikten hat sich die Polizei während des Volksfests in Kohlbruck beschäftigen müssen. Das erstmalig auch auf der Herbstdult geltende Nichtraucherschutzgesetz wurde aber weitestgehend eingehalten. „Nur vereinzelt wurde versucht zu rauchen.“, so ein Polizesprecher. Dabei war auch der Nichtraucherschutz-Initiator Sebastian Frankenberger auf der Dult vertreten. Nach PNP-Informationen waren sogar zwei Zivilbeamte der Polizei zu seinem Schutz abgestellt.

Fahrgeschäfte und Schankbetriebe

In diesem Jahr waren, neben den Klassikern, unter anderem auch Fahrgeschäfte dabei wie das „Kamikaze“, das „U 3000“ und das „G-Force“. Schankbetriebe waren unter anderem der Passauer Dultstadl und das Wein- und Weißbierhütte Karlstetter.

Galerie

Siehe auch

Literatur

Weblinks


Passauer Dult

Maidult:
2000200120022003200420052006200720082009201020112012201320142015201620172018

Herbstdult:
2000200120022003200420052006200720082009201020112012201320142015201620172018