Oskar Atzinger

Aus RegioWiki Niederbayern
Wechseln zu: Navigation, Suche
Oskar Atzinger

Oskar Atzinger (* unbekannt) ist ein Passauer Zahnarzt und Stadtrat (Pro Passau).

Leben und Wirken

Der Zahnarzt gehörte 15 Jahre lang den Republikaner an und kandidierte im März 2008 als Landrat im Landkreis Passau. Dabei erhielt der Passauer Republikaner-Kreisvorsitzende zwar mit drei Prozent das schlechteste Ergebnis aller sechs Bewerber, konnte aber das einzige Kreistagsmandat der Republikaner verteidigen. Atzinger zog damit für den ausscheidenden Franz Enthofer erstmals in den Passauer Kreistag ein.

Im Mai 2008 wurde Atzinger allerdings nach einem Urteil ihres Bundesschiedsgerichtes von den Republikaner aus der Partei ausgeschlossen. In der Begründung für den Ausschluss heißt es, Atzinger beschäftige die Schiedsgerichte der Partei seit Jahren. Außerdem habe er in eklatanter Weise gegen die strikten Abgrenzungsbeschlüsse hinsichtlich der NPD verstoßen; unter anderem habe er beispielsweise (widerrechtlich) Wahlabsprachen mit der NPD getroffen und eine Gedenkfeier unter Beteiligung von NPD-Mitgliedern veranstaltet; dies verstoße gegen die Satzung der Partei. Zudem habe Atzinger das Bundespräsidiumsmitglied Dieter Hübing tätlich angegriffen. Atzinger meinte dazu, die Vorwürfe seien „an den Haaren herbeigezogen“ und man wolle ihn „als ungeliebten Kritiker rausekeln“.[1] Auch, dass er Dieter Hübing angegriffen haben soll, bestritt er. Nach dem Parteiausschluss gehörte er Passauer Kreistag als parteiloses Mitglied an.

2013 war Atzinger dann an der Gründung der Alternative für Passau beteiligt, die weniger später in Pro Passau umbenannt wurde und für die er bei der Passauer Stadtratswahl 2014 auf Platz 1 antrat. Dabei gelang ihm mit 1.597 Stimmen der Einzug in den Stadtrat.

Einzelnachweise

  1. Karin Mertl: REP schließen Oskar Atzinger aus der Partei aus. In: Passauer Neue Presse vom 1. Mai 2008 (S. 27)

Literatur


Passauer Stadtrat

Dupper (OB), Atzinger, H. Bauer, S. Bauer, Brummer, Buhmann, B. Burkert, M. Burkert, Damberger, Dickl, Dittlmann, Eibl, Fischer, Flisek, Geyer, Greipl, Haydn, Höber, Jungwirth, Kapfer, Karl-Hellwing, Kasberger, Kastner, Koopmann, Mangold, Ortner, Prügl, Reischl, Reitmaier, Robl, Roos, Rother, Scheuer, Schöffberger, Schürzinger, Springinklee, Steiner, Sturm, Synek, Tausch, Träger, Wagner, Waschler, Weber, Werts