Obernzell

Aus RegioWiki Niederbayern
Wechseln zu: Navigation, Suche
Obernzell
Das Wappen von Obernzell


Basisdaten
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk: Niederbayern
Landkreis: Passau
Höhe: 294 m
Fläche: 18,25 km²
Einwohner: 3.844 (30. Juni 2013)
Postleitzahl: 94130
Vorwahl: 08591
Kfz-Kennzeichen: PA
Website: www.obernzell.de
Erster Bürgermeister: Josef Würzinger (CSU)
Blick auf Obernzell vom gegenüberliegenden Donauufer aus.
Der Marktplatz von Obernzell.
Das Rathaus von Obernzell.
Die Marktkirche, rechts davon die Kirche St. Margaretha.

Obernzell ist ein Markt im niederbayerischen Landkreis Passau und staatlich anerkannter Erholungsort.

Geografie

Lage

Der Markt Obernzell liegt etwa zwanzig Kilometer östlich von Passau am linken Ufer der Donau in der Planungsregion Donau-Wald. Obernzell umfasst die Gemarkungen Ederlsdorf, Kellberg und Obernzell.

Ortsteile

Ortsteile sind Bärnbachmühle, Breitwies, Eckerstampf, Ederlsdorf, Edlhof, Erlau, Figermühle, Grub, Haar, Holzschleife, Hötzmannsöd, Leopoldsdorf, Matzenberg, Niedernhof, Nottau, Obernzell, Öd, Ödstadl, Rackling, Rollhäusl und Steinöd.

Wappen

Der rote Wolf ist das Wappentier des Hochstifts Passau, zu dem Obernzell, früher Hafnerszell genannt, bis zur Säkularisation] im Jahr 1803 gehörte. Eine Wappenverleihung ist wohl nie erfolgt.

Siehe Hauptartikel: Wappen (Obernzell)

Geschichte

Die erste Besiedlung ist anhand von archäologischen Funden bereits in der Steinzeit nachweisbar. Von den Kelten ist bekannt, dass sie hier Keramik mit Graphitzusatz produzierten, die als sogenannte Hafnerware bekannt wurde, weshalb Obernzell in früherer Zeit Hafnerzell hieß. Der Name der von Obernzell an das österreichische Donauufer verkehrenden Fähre verweist noch heute auf diese Vergangenheit.

Die besondere Lage Obernzells - die Nähe zu Graphitvorkommen und die Donau als Transportweg – verhalfen Obernzell schon früh zu einer florierenden Wirtschaft. Insbesondere durch die Herstellung von Schmelztiegeln und durch die Funktion als Umschlagplatz für den Handel mit Waren wie z. B. Salz, Leder, Textilien, kamen die Bürger Obernzells zu Wohlstand.

Diese große geschichtliche Vergangenheit führte auch zu einer besonderen baugeschichtlichen Bedeutung. Hierdurch, ebenso wie durch die schöne Lage im Donautal mit dem milden Klima wurden bereits früh Reisende auf den Ort aufmerksam. Entdeckt haben den Erholungsort auf diesem Erdenfleck schon die Fürstbischöfe von Passau vor mehr als 700 Jahren, als sie Obernzell, einem ihrer Hauptorte anno 1263 alte Privilegien bestätigten und unter ihrer Herrschaft (1217-1803) das Schloss Obernzell erbauten und es über Jahrhunderte als Sommerresidenz benutzten.

Ein Glücksfall war es, dass der Freistaat Bayern das Schloss erwarb und eine Zweigstelle des Bayerischen Nationalmuseums errichtete. Das Museum, das Keramik von ihren Anfängen in der Jungsteinzeit bis in die Gegenwart zeigt, lädt nicht nur an Regentagen zum Besuch ein.

1803 wurde das Hochstift Passau aufgelöst. Nach einer kurzen Zugehörigkeit zum Kurfürstentum Salzburg (1803-1806) kam der an der Donau gelegene Teil zum Königreich Bayern (1806-1919). Die besondere Attraktivität von Obernzell ist die Lage an der Donau. 1837 fuhr das erste Dampfschiff „Ludwig I.“ aus Regensburg an Obernzell vorüber. Bald darauf wurde Obernzell Anlegeort. In dieser Zeit wurden durch Pflasterung der Donau-Uferböschung die Fundamente für die heutige, über 600 m lange Uferpromenade gelegt.

1857 traf auf einem Inndampfer Prinz Luitpold in Obernzell ein und besichtigte die damalige Schmelztiegelfabrik, die weltweite Geschäftsverbindungen unterhielt. 1887 stellte der Obernzeller Fabrikant den Propellerdampfer Danubia in Dienst, der später durch die österreichische „Erste Donaudampfschiffahrtsgesellschaft“ abgelöst wurde. Nach den kriegsbedingten Unterbrechungen hat sich das für den Fremdenverkehr bedeutende Geschehen an der Donau fortgesetzt.

Gleich nach dem Zweiten Weltkrieg begannen die Bürger von Obernzell wieder, ihre besseren Schlafstuben an die Urlauber zu vermieten, die sich nach und nach von „Fremden“ und „Sommerfrischlern“ zu unseren heutigen gern gesehenen Gästen wandelten.

Politik

Bürgermeister

  • Bei der Kommunalwahl 2014 wurde der 2008 mit 94,49 Prozent ins Amt gewählte 1. Bürgermeister Josef Würzinger (CSU) als alleiniger Kandidat mit 90,51 Prozent der abgegebenen Stimmen wiedergewählt.

Altbürgermeister

Altbürgermeister war bis bis zu seinem Tod am 14.3.2012 Manfred Riedl (SPD).

Marktgemeinderat

Der Marktgemeinderat (16 Sitze + 1. Bürgermeister) setzt sich wie folgt zusammen:

  • CSU: 7 Sitze + 1. Bürgermeister (2008: 6)
  • SPD: 2 Sitze (2008: 3)
  • FWG: 2 Sitze (2008: 2)
  • Wählergemeinschaft Ederlsdorf (WGE): 3 Sitze (2008: 3)
  • Erlauer Liste (ErL): 2 Sitze (2008: 2)

Ortsmitte

Obernzells Mitte verändert sich: Im Juli 2008 begannen die Abriss-Arbeiten auf dem Gelände der ehemaligen Lederfabrik Münch. Auch der Kamin, der ursprünglich erhalten bleiben sollte und als Industriedenkmal in den neuen Park integriert werden sollte, musste Stück für Stück abgetragen werden. Bis September 2008 bestimmten wuchtiges Abrissgerät und schwere Baumaschinen das Bild im Ort. Auf dem freiwerdenden, rund 9000 Quadratmeter großen Areal in Obernzells neuer „grünen Mitte“ ist mittlerweile seit 2010 ein weitläufiges Freizeit- und Erholungsgelände entstanden - der Schlossgarten, der zwischenzeitlich auch schon für mehrere größere Events genutzt wurde, wie z. B. im Juni 2011 den Obernzeller Volksmusiktagen mit Töpfer- und Kunsthandwerkermarkt.

Tourismus

Neben der herrlichen Lage direkt an der Donau ist Obernzell auch für seine kunterbunten Häuserfassaden bekannt. Das heitere Ortsbild lädt zum bummeln ein. Für Touristen gibt es ein breites Angebot an Sport- und Freizeitmöglichkeiten:

  • ein beheiztes Freibad mit Beachvolleyballfeld
  • Bootsliegeplätze mit verschiedenen Wasserssportangeboten
  • Anbindung an schöne Rad- und Wanderstrecken
  • Nordic Walking auf ausgeschilderten Strecken mit professioneller Führung
  • Der Donau-Steig, ein 444 km Wanderweg von Passau bis ins österreichische Grein, führt seit 2010 unter anderem durch Obernzell.

Beliebt sind insbesondere die regelmäßig von April bis Oktober an jedem ersten Montag im Monat stattfindenden Mostwanderungen mit Musikbegleitung, bei der Wanderführer durch das wildromantische Griesenbachtal die Wanderer auf Waldwegen zum Donausüdhang begleiten. Anschließend können sich die Wanderer im Gastgarten des „Rauscherhofs“ beim idyllischen Blick ins Donautal mit herzhaften Brotzeiten, Kaffee und hausgemachten Kuchen verwöhnen lassen.

Sehenswürdigkeiten

Wirtschaft

Sitten und Bräuche

  • Pfingstsingen am Pfingstsonntag. Bei Einbruch der Dunkelheit ziehen die Burschen in wetterfester Kleidung von Haus zu Haus. Wetterfeste Kleidung ist zweckmäßig, weil die Pfingstsinger von den Fenstern und Balkonen aus mit Wasser begossen werden. Anderenorts sind daher die Pfingstsinger auch als "Wasservögelsinger" bekannt. Es handelt sich um einen der ältesten Kult-Bräuche noch aus vorchristlicher Zeit.

Verkehr

Obernzell liegt verkehrsgünstig an der Bundesstraße 388 zwischen Passau und Wegscheid.

Außerdem liegt Obernzell an der Donau, einer seit der Eröffnung des Rhein-Main-Donau-Kanals immer bedeutender werdenden europäischen Wassersstraße. Obernzell verfügt über eine eigene Schiffsanlegestelle, die aber ausschließlich von den touristisch genutzten Fahrgastschiffen, die vor allem zwischen Passau und Wien sowie weiter bis ans Schwarze Meer verkehren, genutzt werden. Auch besteht ein regelmäßig verkehrender Fährdienst zwischen Obernzell und dem österreichischen Donauufer bei Kasten.

Im Jahr 2012 jährt sich das hundertjährige Jubiläum der Eröffnung der Bahnstrecke Erlau-Wegscheid, die ab Obernzell die einzige Zahnradbahn der Königl. Bayerischen Staatsbahn, später der Deutschen Reichsbahn und zuletzt der Deutschen Bundesbahn war. Wegen der fehlenden Rentabilität, des mittlerweile ziemlich in die Jahre gekommenen Fahrzeugparks, insbesondere der vier Zahnrad-Dampflokomotiven (Baureihe 97 101 bis 104) und nicht zuletzt auch wegen der Felsstürze bei Obernzell in den Sechzigerjahren des letzten Jahrhunderts wurde die Zahnrad-Strecke zwischen Obernzell und Wegscheid Ende der Sechziger Jahre stillgelegt und abgebaut, während die Strecke zwischen Erlau und Obernzell noch jahrelang zumindest als Industrieanschlussgleis vor allem für den örtlichen Galvanobetrieb sowie u. a. durch die Passauer Eisenbahnfreunde für gelegentliche touristische Ausflugsfahrten genutzt wurde. Der große Viadukt (in Stampfbetonbauweise erstellt), der noch jahrelang die Obernzeller Bachstraße überspannt hatte, wurde aus Gründen der zunehmend in Frage gestellten Bausicherheit im Sommer 1982 abgetragen. Der Schotter diente u. a. zur Errichtung eines Fußweges an der Donau von Obernzell nach Jochenstein.

Weiter liegt Obernzell an der seit Jahren insbesondere im Sommer zum Teil stark frequentierten Radstrecke Passau-Wien. Abstecher sind von Obernzell aus in den Bayerischen Wald u. a. auf der ehemaligen Bahnstrecke Obernzell-Untergriesbach möglich, die in den Neunziger Jahren zum Radweg umgebaut wurde, nachdem dieser Streckenabschnitt etwa 20 Jahre lang dem Verfall preisgegeben war.

Bildung und Erziehung

Vereine

  • Badminton-Club Grün-Weiß Obernzell
  • Bayer. Bauernverband - Ortsverband Obernzell und Ederlsdorf
  • BRK Obernzell
  • Bund Naturschutz Obernzell
  • Dartverein Hell's Zell's
  • Donauwassersportverein Obernzell
  • FC Obernzell-Erlau
  • Fotofreunde Obernzell
  • Freiwillige Feuerwehr Obernzell
  • Gartenbauverein Obernzell-Erlau
  • KAB Obernzell
  • Kanu-Club Obernzell
  • Katholischer Frauenbund Obernzell
  • Kleintierzuchtverein Obernzell
  • Kunst- und Kulturkreis Obernzell
  • Liedertafel Obernzell
  • Marktkapelle Obernzell
  • Obernzeller Country & Western Klub 1994
  • Ortscaritasverband Obernzell
  • Poetenstammtisch Obernzell
  • Radfreunde Obernzell
  • Siedlergemeinschaft Obernzell
  • Tourismusverein Obernzell
  • TSV Obernzell
  • VDK Obernzell
  • Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr, Obernzell
  • Veteranen- und Kriegerverein Obernzell
  • Wasserskiteam Obernzell
  • Wirtschaftsring Obernzell
  • CSU Obernzell
  • SPD Obernzell
  • Freie Wähler Obernzell

Söhne und Töchter (Auswahl)

Projekte

Siehe auch

Literatur


Städte und Gemeinden im Landkreis Passau
Wappen Landkreis Passau.png

Aicha v.W.AidenbachAldersbachBad FüssingBad Griesbach i.R.BeutelsbachBreitenbergBüchlbergEging am SeeFürstensteinFürstenzellHaarbachHauzenbergHofkirchenHutthurmKirchhamKößlarnMalchingNeuburg a.I.Neuhaus a.I.Neukirchen v.W.ObernzellOrtenburgPockingRotthalmünsterRudertingRuhstorf an der RottSalzwegSonnenTettenweisThyrnauTiefenbachTittlingUntergriesbachVilshofen an der DonauWegscheidWindorfWitzmannsberg