Michael Schöffberger

Aus RegioWiki Niederbayern
Wechseln zu: Navigation, Suche
Michael Schöffberger

Michael Anton Max Schöffberger (* 23. Dezember 1967 in Passau) ist ein Passauer Polizeihauptkommissar und Stadtrat (ÖDP). Er ist verheiratet und hat drei Kinder.

Leben und Wirken

Nach der Mittleren Reife ging Schöffberger zunächst zur Bundeswehr, wo er in Saarlouis an der französischen Grenze stationiert war, bevor er sich für eine Karriere im Polizeidienst entschloss. Als Verwaltungsfachwirt (FH) kam er zur Kriminalpolizei und wurde in mehreren Städten in ganz Bayern eingesetzt. Zuletzt war Schöffberger in München sowie neun Jahre lang im Bayerischen Wald tätig, bevor er 2007 nach Passau versetzt wurde. Hier ist er derzeit im Bereich Aus- und Fortbildung der Polizei tätig.

Schöffberger ist – mit Unterbrechungen – seit 1995 Mitglied der ÖDP, seit 1997 in Passau. 2013 wurde er von den ÖDP-Kreisverbänden Passau-Stadt und Passau-Land als Direktkandidat zur Bundestagswahl aufgestellt und kam auf 3,71 Prozent der Stimmen im Wahlkreis Passau. Bei der Stadtratswahl 2008 kandidierte Schöffberger auf Platz 13 und bei der Stadtratswahl 2014 auf Platz 7 für die ÖDP, verfehlte jedoch beide Male den direkten Einzug in den Stadtrat. Im Februar 2015 rückte Schöffberger jedoch für den verstorbenen Michael Geins in das Gremium nach; seine Vereidigung als Stadtrat fand am 9. März statt.

Literatur


Passauer Stadtrat

Dupper (OB), Atzinger, H. Bauer, S. Bauer, Brummer, Buhmann, B. Burkert, M. Burkert, Damberger, Dickl, Dittlmann, Eibl, Fischer, Flisek, Geyer, Greipl, Haydn, Höber, Jungwirth, Kapfer, Karl-Hellwing, Kasberger, Kastner, Koopmann, Mangold, Ortner, Prügl, Reischl, Reitmaier, Robl, Roos, Rother, Scheuer, Schöffberger, Schürzinger, Springinklee, Steiner, Sturm, Synek, Tausch, Träger, Wagner, Waschler, Weber, Werts