Michael Deller

Aus RegioWiki Niederbayern
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel fehlen noch Bilder oder Fotos.
Dieser Artikel ist leider noch ohne Bebilderung. Wenn Sie über passende Bilder oder Fotos verfügen, dann laden Sie sie bitte hoch (unter Beachtung der Lizenzregeln) und fügen sie in diesem Artikel ein. Danach können Sie diese Kennzeichnung entfernen.


Michael Deller (* 9. November 1991 in Landshut) ist ein Ergoldinger Informatiker und Kommunalpolitiker (FDP).

Leben und Wirken

Michael Deller wurde 1991 in Landshut geboren und besuchte die Realschule Ergolding, die er mit der Mittleren Reife abschloss. Er absolvierte eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung und erwarb berufsbegleitend sein Fachabitur über das Telekolleg-Programm Bayern. Danach studierte er Automobilinformatik (B.Sc.) an der Hochschule angewandte Wissenschaften Landshut und anschließend Angewandte Informatik (M.Sc.), ebenfalls in Landshut.

Deller ist Gründer und selbstständiger IT-Schulungsleiter beim Zukunftszentrum Bayern und arbeitet als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am „Internet of Things“-Innovationslabor der Hochschule Landshut.

Politisch engagiert sich Deller bei der FDP. Er ist 1. Vorsitzender des Ortsverbandes Ergolding, stellvertretender Vorsitzender der FDP Landshut-Land und Bezirksvorstandsmitglied der FDP Niederbayern. Darüber hinaus ist er bei den Jungen Liberalen aktiv, u.a. als Bezirksvorsitzender der JuLis Niederbayern. 2018 wurde er für den Stimmkreis Landshut in den Bezirkstag von Niederbayern gewählt. Er ist außerdem Marktgemeinderat in Ergolding.

Weblinks


Bezirkstag von Niederbayern

Deller, Eibl, Goller, Heinrich (Präsident), Hammerl, Heisl, Hesse, Hofmann, Holzner, Langwieser, Schmidt, Maier, Maller, Mangold, Pollak, Pröckl, Röhrl, Scheuermann, Schregle, Schreyer, Tuchen, Waas, Wasner-Sommer, Winterer