Landkärtchen


Warning: Parameter 1 to Cite::clearState() expected to be a reference, value given in /usr/www/users/pnpade/regiowiki-live/includes/Hooks.php on line 195
Aus RegioWiki Niederbayern
Wechseln zu: Navigation, Suche
Landkärtchen bei Frauenau auf Rauhaarigem Kälberkropf

Das Landkärtchen (Araschnia levana) ist ein Schmetterling aus der Familie der Edelfalter (Nymphalidae).

Beschreibung

Bei der Frühlingsform sind auf rotbraunem Grund schwarze und weißgelbe Flecken, bei der Sommerform ist die Grundfarbe schwarz mit weißen und rötlichen Fleckenbinden.

Vorkommen

Die Raupen leben an Brennnesseln, die Falter erscheinen von April bis Mai (Frühlingsform) und von Juli bis August (Sommerform) auf Blüten. Die Art wird für Niederbayern bereits im 1863 vom Naturwissenschaftlichen Verein Passau veröffentlichten, von Vereinssekretär Dr. Egger angelegten Verzeichniß der niederbayerischen Schmetterlinge und Käfer erwähnt. Das Landkärtchen ist meist nicht selten, besonders in Wäldern entlang von Flüssen oder Bächen.

Literatur

  • Wilhelm Eisenreich, Alfred Handel, Ute E. Zimmer: BLV Tier- und Pflanzenführer für unterwegs, BLV Verlagsgesellschaft, München 2000, ISBN 3-40515608-4
  • Rudi Ritt: Insecten=Belustigung – Geschichten und Geschichte der Schmetterlinge des Passauer Raumes. In: Der Bayerische Wald. Zeitschrift für naturwissenschaftliche Bildung und Forschung im Bayerischen Wald. 21. Jahrgang (Neue Folge) Heft 1+2 / Dezember 2008, S. 76-87

Weblinks