Löwenbrauerei Passau

Aus RegioWiki Niederbayern
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Logo der Löwenbrauerei Passau.
Blick auf das Brauereigebäude.
Der ältere Brauereitrakt der Löwenbrauerei.

Die Löwenbrauerei Passau ist eine Passauer Brauerei. Sie wurde am 1. Mai 1874 von Franz Stockbauer gegründet, ihre Ursprünge gehen aber vermutlich zurück bis auf das Jahr 1333. Neben dem Stammhaus in Passau bestehen Zweigniederlassungen in Regensburg und Winhöring, in den insgesamt drei Betrieben werden 72 Mitarbeiter beschäftigt. Der Jahresausstoß beträgt 80.000 Hektoliter.

Geschichte

1873 lernte der junge Kaufmann Franz Stockbauer den Passauer Brauereibesitzer Franz Xaver Wieninger kennen und kaufte für 200.000 Gulden dessen Brauerei. Am 1. Mai 1874 eröffnete Stockbauer den Betrieb in der Bräugasse, wo sich damals der Standort befand. 1890 wurde die Brauerei am heutigen Standort am Exerzierplatz neu errichtet. Bis 1892 dauerten die Bauarbeiten insgesamt. Die alte Brauerei in der Altstadt wurde in eine Mälzerei umgestaltet.

1904 vernichtete ein Feuer das Sudhaus, das daraufhin komplett neu aufgebaut wurde. Am 1. Juli 1906 wurde das Unternehmen in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. Seither hat das Unternehmen den Namen Bayerische Löwenbrauerei Franz Stockbauer AG, kurz Löwenbrauerei Passau AG.

1930 zerstörte ein Brand das Vertriebsgebäude und die Werkstatt. an den folgenden Neubau wurden eine Fasshalle und eine Schäfflerei angebaut. Bis zu seinem Tod im Jahre 1938 war Franz Stockbauer Aufsichtsrat. 1951 wurde die neue Mälzerei auf dem Brauereigelände gebaut. Es folgten der Erwerb der Wochinger-Bräu Rotthalmünster (1953), der Sternbrauerei Regensburg (1957), der Schlossbrauerei Pillham (1971) und der Schlossbrauerei Haselbach (2001).

2010 wurde der riesige Backsteinschlot der Löwenbrauerei aus den 1890ern zum Baudenkmal erklärt, nachdem der barockisierende dreistöckige Industriebau mit Erdgeschossrustizierung und Fassadengliederung samt Turm mit Glockendach und Löwenrelief im Giebel bereits unter Denkmalschutz stand.

Zum 1. November 2013 übernahm die Löwenbrauerei das operative Geschäft der Brauerei Späth aus Lohberg. Dafür werde eine eigene Gesellschaft, die „Späth-Brauerei Osser-Bier“ gegründet, die zu 100 Prozent eine Tochtergesellschaft der Löwenbrauerei sein wird. Die Passauer wollen weiterhin in Lohberg das bekannte Osser-Bier brauen, es aber in der Abfüllanlage in Passau auf den Weg zum Kunden bringen. Die Marke „Osser-Bier“ blieb damit erhalten.

Vorstände

Produktpalette

Biere:

  • Urtyp Hell
  • Löwengold
  • Festbier
  • Stockbauer Weisse Original
  • Stockbauer Weisse Dunkel
  • Stockbauer Weisse Leicht
  • Leichtes Helles
  • Pils
  • Radler
  • Naturradler
  • Radler alkoholfrei
  • Spezial Dunkel
  • Helles
  • Passauer Hell

Limonaden:

  • Tafelwasser
  • Cola-Mix
  • Orangenlimonade
  • Zitronenlimonade

Galerie

Kontakt

<map24 strasse="Franz-Stockbauer-Weg 13" ort="Passau" plz="94032">Löwenbrauerei Passau bei Map24</map24> <googleAddr strasse="Franz-Stockbauer-Weg 13" plz="94032" ort="Passau">Löwenbrauerei Passau bei Google Maps</googleAddr> Bayerische Löwenbrauerei Franz Stockbauer AG Passau
Franz-Stockbauer-Weg 13
94032 Passau

Telefon: +49 851 7005-0
Telefax: +49 851 7005-10

E-Mail: info@loewenbrauerei.de
Internet: www.loewenbrauerei.de

Literatur

Weblinks