Kurt Kindel

Aus RegioWiki Niederbayern
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kurt Kindel

Kurt Kindel (* 25. Dezember 1944) in Deggendorf ist Stadtrat in Deggendorf (SPD). Er ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Leben und Wirken

Berufsleben

Kindel absolvierte eine Lehre als Gas- und Wasserinstallateur. Über den zweiten Bildungsweg studierte er an der Fachhochschule München, die er als Diplom-Sozialpädagoge (FH) abschloss. Bis zum 31. Dezember 2002 war er Leiter des Kreisjugendamtes Deggendorf. In dieser Funktion war er Mitglied in mehreren Ausschüssen, unter anderem im Landesjugendhilfeausschuss und in der Jugendhilfekommission. Im sächsischen Landesjugendamt leistete er zeitweise Aufbauhilfe. Er war Dozent an der Bayerischen Verwaltungsschule, an der Sozialakademie in Sachsen und an der Fachhochschule Landshut.

Kommunalpolitisches Engagement

1967 in die SPD eingetreten, ist Kindel seit 1972 Mitglied im Deggendorfer Stadtrat. In dieser Funktion war er 18 Jahre lang Fraktionsvorsitzender. Er war unter anderem Mitglied des Verwaltungssenats, des Personalsenats und des Verkehrssenats. Zudem gehörte er dem Aufsichtsrat der Stadtwerke Deggendorf an und ist zur Zeit Aufsichtsrat im Kultur- und Kongresszentrum Deggendorf und Verwaltungsrat im 4YOU-Jugendzentrum. Dem Zweckverband Sparkasse Deggendorf-Plattling gehört er als Verbandsrat an.

Im Ortsverein der SPD Deggendorf war er bereits in der Vergangenheit mehrfach Ortsvereinsvorsitzender und wurde am 31. Juli 2013 wiederum in diese Funktion gewählt.

Über sein Wirken in der Kommunalpolitik hinaus ist Kindel Mitglied des Sozialausschusses im Bayerischen Städtetag, Schriftführer im Vorstand der SGK Deutschland und Mitglied des Landesvorstands der SGK Bayern. Zudem gehört er unter anderem der AWO, dem VdK und der Diakonie an.

Weblinks


Deggendorfer Stadtrat

Moser (OB), Bergs, Eiberweiser, Franzel, Gebauer, Gollwitzer, Haas, Hahn, Hartmann, Hauser, Heigl, Hohenberger, Janka, Kandler, Kindel, Linsmaier, Löhnert, Lorenz, Mages, Meiski, Pammer, Pfestorf, Pronold, Rankl, Renker, Sandweger, Schiller, F. Scholz, M. Scholz, Schraufstetter, Stallinger, Stern, Thoma, Treiber, Treml, Tuchen, Volkmer, Weinbeck, Wellner, Wohlhüter, Zacher