Kreisstraße REG 18


Warning: Parameter 1 to Cite::clearState() expected to be a reference, value given in /usr/www/users/pnpade/regiowiki-live/includes/Hooks.php on line 195
Aus RegioWiki Niederbayern
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel fehlen noch Bilder oder Fotos.
Dieser Artikel ist leider noch ohne Bebilderung. Wenn Sie über passende Bilder oder Fotos verfügen, dann laden Sie sie bitte hoch (unter Beachtung der Lizenzregeln) und fügen sie in diesem Artikel ein. Danach können Sie diese Kennzeichnung entfernen.


Die Kreisstraße REG 18 ist eine 6,8 Kilometer lange Kreisstraße, die komplett in der Marktgemeinde Teisnach im Landkreis Regen liegt.

Verlauf

Die Kreisstraße zweigt von der Staatsstraße 2136 in der Teisnacher Ortsmitte ab und führt die nächsten zwei Kilometer durch den Teisnacher Osten und an der Firma Rohde & Schwarz vorbei. Nach dem Ortsausgang Teisnachs am Technologiecampus durchzieht die Kreisstraße einen Wald und kommt bei Aschersdorf wieder zum Vorschein. Dabei liegt sie neben einem Radweg. Nach der Ortsdurchfahrt von Kaikenried verläuft die Straße weiter über Busmannsried nach Arnetsried, wo sie in die Bundesstraße 85 mündet.

Ausbaugrad

Die REG 18 ist für eine Kreisstraße überdurchschnittlich gut ausgebaut. Da die Straße nicht nur die Ortschaften an der Straße erschließt, sondern auch für den Industriestandort Teisnach eine sehr wichtige Verkehrsverbundung unter anderem zur B85/B11 hat, wurde die Straße in den letzten Jahren stückweise ausgebaut. Die Kreisstraße verläuft im Wald zwischen Oed und Aschersdorf seit dem Ausbau nicht mehr kurvig, sondern geradeaus. Das letzte Ausbauteilstück zwischen Kaikenried und Arnetsried wurde 2007 mit der Ortsumgehung Taubeneckern eröffnet. Zuvor erhielten jeweils die Ortschaften Busmannsried und Arnetsried eine Ortsumgehung und die Straße wurde im Bereich zwischen Kaikenried und der B85 ausgebaut.

Straßennamen

Nr. Name Ortsteil
1 Kaikenrieder Straße Teisnach
2 Teisnacher Straße Kaikenried
3 Regener Straße Kaikenried