Konrad Rankl

Aus RegioWiki Niederbayern
Wechseln zu: Navigation, Suche
Konrad Rankl

Konrad Rankl (* 23. Juni 1956 in Mietraching, heute zu Deggendorf) ist ein Deggendorfer Abgestellter und Stadtrat (SPD). Er ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Leben und Wirken

Konrad Rankl wurde am 23. Juni 1956 als erstes von drei Kindern in Mietraching geboren. 1962 wurde er in der Grundschule in Mietraching eingeschult, die er mit dem qualifizierten Hauptschulabschluss beendete.

Von 1971 bis 1974 erlernte er den Beruf des Bürokaufmanns. Von 1974 bis 1978 war er beim Bundesgrenzschutz. Als Polizeihauptwachtmeister schied er 1978 aus. Seit dem 1. April 1979 ist er beim Klinikum Deggendorf als medizinisch-technischer Röntgenassistent in der Radiologie beschäftigt.

Rankl war mehrfacher Deutscher Vizemeister und Bayerischer Meister im Ringen. Zwei Jahre kämpfte er in der 1. Bundesliga für die Spvgg Freising. Bis zum 38. Lebensjahr stand er für den SV Mietraching auf der Matte.

Im Februar 2015 rückte Rankl in den Stadtrat von Deggendorf für die verstorbene Stadträtin Heidi Vaitl nach.

Weblinks


Deggendorfer Stadtrat

Moser (OB), Bergs, Eiberweiser, Franzel, Gebauer, Gollwitzer, Haas, Hahn, Hartmann, Hauser, Heigl, Hohenberger, Janka, Kandler, Kindel, Linsmaier, Löhnert, Lorenz, Mages, Meiski, Pammer, Pfestorf, Pronold, Rankl, Renker, Sandweger, Schiller, F. Scholz, M. Scholz, Schraufstetter, Stallinger, Stern, Thoma, Treiber, Treml, Tuchen, Volkmer, Weinbeck, Wellner, Wohlhüter, Zacher