Katholische Deutsche Studentenverbindung Oeno-Danubia

Aus RegioWiki Niederbayern
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen der Oeno-Danubia.
Die Aktivitas der Oeno-Danubia bei der Fronleichnams Prozession im Jahr 2010.

Die Katholische Deutsche Studentenverbindung Oeno-Danubia (K.D.St.V. Oeno-Danubia) im CV zu Passau ist eine am 20. Februar 1979 gegründete nichtschlagende, katholische, deutsche Studentenverbindung, die dem größten Akademikerverband Deutschlands, dem Cartellverband (CV) angehört.

Sie ist ein lebendiger Lebensbund aktiver und ehemaliger Studenten. Mit ihren mehr als 250 Mitgliedern ist sie die einzige aktive katholische, farben-tragende und nichtschlagende Studentenverbindung in Passau. Die Aktivitas und die Altherrenschaft der Oeno-Danubia sind Mitveranstalter des Passauer CV-Balls. Patenverbindungen sind die K.D.St.V Markomannia Würzburg (Wahlspruch: Furchtlos und treu!) sowie die K.D.St.V Vandalia Prag zu München (Wahlspruch: Deutsche Treue allerwegen!).

Geschichte

Am 11. Februar 1899 wird die freie Katholische Studentenvereinigung Oeno-Danubia durch Studenten des Passauer Lyzeums gegründet, ihre Satzung wird inhaltlich an jede der bestehenden CV-Verbindungen angelehnt. Als Farben werden Rot, Gold und Schwarz zu roter Kopfcouleur ausgewählt. Aus bislang unbekannten Gründen wird die Vereinigung jedoch schon im 1911 durch den Regens des Passauer Priesterseminars aufgelöst.

1923 gründet sich die Oeno-Danubia im Zuge der Umwandlung des Lyzeums in eine Philosophisch-Theologische Hochschule unter Beibehaltung ihrer früheren Farben neu. Schon 1925 kommt es erneut zu einer De-facto-Auflösung durch den Regens. Anlässlich ihres Kommerses hatten die Seminaristen mit Damen getanzt, woraufhin ihnen die Mitgliedschaft in der Oeno-Danubia verboten wurde.

Nachdem im Jahr 1978 die Universität Passau gegründet wird, beschließt der Philisterzirkel „Inn-Donau“ unter Vorsitz des Alten Herren Dr. Josef Koniszweski die Gründung einer neuen Verbindung. Am 20. Februar 1979 wird im Passauer Hotel Weisser Hase ein Gründungsconvent abgehalten, der Symbolik und Farben der Ur-Oeno-Danubia fast gänzlich übernimmt. Nur wenige Monate später wird die „Katholische Deutsche Studentenverbindung Oeno-Danubia“ in den Cartellverband der katholischen deutschen Studentenverbindungen (CV) aufgenommen. Die Oeno-Danubia wird auf der 93. Cartellversammlung in Würzburg zur 112. CV-Verbindung.

Im Jahr 1981 wird das Oeno-Danuben-Gewölbe in der Schustergasse eingeweiht, das der Verbindung bis heute als Verbindungshaus dient. 2000 und 2001 stellt die Oeno-Danubia zusammen mit der K.D.St.V. Rupertia Regensburg und der K.D.St.V Agilolfia Freising den Vorort und richtet die Cartellversammlung aus.

Ziele und Prinzipien

Die Oeno-Danubia beruht auf den Prinzipien religio, scientia, amicitia und patria. Sie will eine lebenslange Freundschaft begründen, welche sich durch ihre couleurstudentischen Traditionen und Comment getragen weiß.

  • Religio heißt gemeinsames Bekenntnis zum römisch-katholischen Glauben, die Bereitschaft zu dessen Verwirklichung im täglichen Leben und Verantwortung in der Welt auf Basis unseres christlichen Wertefundaments zu übernehmen.
  • Amicitia verlangt ein Leben im freundschaftlichen Geiste der Gemeinschaft und der gegenseitigen Hilfe, sowie die Pflege eines wahren, über die eigene Studienzeit und die eigene Generation hinausreichenden Lebensbundes.
  • Scientia meint das erfolgreiche Abschließen des Studiums und die ernsthafte Auseinandersetzung mit wissenschaftlichen Fragen über den Horizont des eigenen Fachstudiums hinaus.
  • Patria bedeutet engagiertes Eintreten für Recht, Freiheit und Toleranz in unserem demokratischen Gemeinwesen, getragen von der Liebe zu unserem deutschen Vaterland und entschlossen zur Verwirklichung von Frieden und Verbundenheit in Europa und auf der ganzen Welt.

Zusammen mit über 120 anderen Verbindungen ist die Oeno-Danubia unter dem Dach des 1856 gegründeten Cartellverbands der katholischen deutschen Studentenverbindungen (CV) zusammengeschlossen. Dieser bildet heute mit seinen mehr als 30 000 Mitgliedern an fast allen deutschen Hochschulen den größten Akademikerverband Europas.

Wappen der Oeno-Danubia.
Zirkel der Oeno-Danubia.

Wahlspruch, Wappen und Zirkel

Wahlspruch

Der Wahlspruch der Oeno-Danubia ist Bono-consilio-opera bona! (Dem guten Rat mögen gute Taten folgen!). Der amtierende Senior Oeno-Danubiae trägt das Band Vandaliae mit aufgesticktem Wahlspruch gekreuzt.

Wappen

Das Oeno-Danubenwappen zeigt einen viergeteilten Schild, übernommen von der Ur-Oeno-Danubia. Dieser ist gekrönt von einem Helm mit Helmbuschen in den Verbindungsfarben. Die vier Felder des Schildes haben folgende Bedeutung:

  • links oben: Kreuz als Symbol des Prinzips „religio“
  • links unten: verschränkte Hände als Symbol des Prinzips „amicitia“
  • rechts unten: auf einem Buch sitzende Eule als Symbol des Prinzips „scientia“
  • rechts oben: roter Wolf auf weißem Grund (Passauer Stadtwappen) als Symbol des Prinzips „patria“

In der Mitte befindet sich ein kleiner Schild mit den Verbindungsfarben und dem Zirkel.

Zirkel

Der Oeno-Danubenzirkel ist ein couleurstudentisches Monogramm der Buchstaben, V, C, F, Oe-D, CV und einem Rufzeichen:

  • diese Buchstaben stehen für VIVAT, CRESCAT, FLOREATQUE, OENO-DANUBIA (Oeno-Danubia lebe, wachse und gedeihe).
  • CV steht für die Abkürzung des Cartellverbandes.
  • das Rufzeichen steht für IN AETERNUM und bedeutet, dass die Verbindung noch aktive Mitglieder hat.

Semesterprogramm

Traditionelles Rehwildessen mit Damen und Freunden der Verbindung.
Die jährlich im Sommersemester stattfindende Party.

Das aktuelle Semesterprogramm findet sich auf der Homepage der Oeno-Danubia. Wiederkehrende Veranstaltungen sind dabei:

  • Semesteran- und abtrittsgottesdienst
  • Semesteran- und abkneipe
  • Leberkäs’-Empfang mit Studienberatung für Erstsemester
  • Infostand für Erstsemester am Campus
  • Aktivenfahrten
  • Fuxenfahrten
  • Wallfahrten
  • Medizinerparty (Wintersemester)
  • Traditionelles Gansessen (Wintersemester)
  • Maidultstammtisch (Sommersemester)
  • Sommerdiner zu Ehren der Damen (Sommersemester)
  • Tanzabende auf dem Verbindungshaus
  • Akademische Vorträge an der Universität Passau

Chargia

Im Sommersemester 2019, dem 82. Couleursemester der Verbindung, besteht die Chargia der Oeno-Danubia aus folgenden Personen:

  • Senior (x): Justus Weigel (stud.rer.oec.)
  • Consenior (xx): Tilman Neubrand (stud.iur.)
  • Fuxmajor (FM): Viktor Hebel (stud.rer.oec.)
  • Scriptor (xxx): Vincent Freytag (stud.phil.)
  • Quaestor (xxxx): Tilmann Schnitker (stud.iur.)

Ehrenmitglieder

Kontakt

Lage der Oeno-Danubia in Passau.

K.D.St.V. Oeno-Danubia im CV zu Passau
Schustergasse 14
94032 Passau

Auf Google Maps: <<klick>>

Stammtisch: immer Dienstags ab 21 Uhr während dem Semester

Telefon: 0851/31614

E-Mail: senior@oenodanubia.de
Internet: http://www.oenodanubia.de

Facebook: facebook.com/Oeno.Danubia
Instagram: instagram.com/OenoDanubia
Twitter: twitter.com/OenoDanubia

Einzelnachweise

  1. CV Pressemeldung vom 29. September 2007: „Staatsminister Erwin Huber ist Mitglied der Studentenverbindung Oeno Danubia“

Literatur

Weblinks

Die Katholische Deutsche Studentenverbindung Oeno-Danubia beteiligt sich als registrierter Benutzer im RegioWiki. Sie finden im Wiki daher ebenfalls die Spezialseiten Benutzerkonto, -diskussion und -beiträge.