Joseph Georg Egger

Aus RegioWiki Niederbayern
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dr. Joseph Egger

Dr. med. Joseph Georg Egger (* 24. Dezember 1824 in Kelheim; † 22. März 1913 in München) war Geologe und Arzt in Passau. Sein Vater war Johann Nepomuk Egger.

Leben und Wirken

Joseph Georg Egger übersiedelte 1826 mit seinen Eltern nach Passau und besuchte hier Volksschule und Gymnasium. Nach seinem 1842 begonnenen Medizinstudium in München wurde er 1849 praktischer Arzt in Ortenburg, kam er bereits 1856 zurück nach Passau und wurde hier Bezirksarzt 1. Klasse. Im Jahr 1881 wurde er Kreismedizinalrat in Bayreuth, 1886 in Landshut. Ab 1896 verbrachte er seinen Ruhestand in München.

Von Jugend an war Egger neben seinem Beruf Geologe und in der Fachwelt geschätzter Mikropalaeontologe, also Erforscher von Kleinlebewesen aus dem Erdzeitaltertum. Seine zahlreichen Veröfffentlichungen in Fachzeitschriften fanden entsprechende Beachtung. In Passau war er von 1871 bis 1881 Vorsitzender des Naturwissenschaftlichen Vereins und war diesem auch nach seinem Wegzug als Ehrenpräsident stets verbunden. Außerdem war er Ehrenvorsitzender des Passauer Ärztevereins und Mitglied der Lamplbruderschaft.

Auszeichnungen

Literatur

  • Franz Mader, Stadtarchiv Passau: Tausend Passauer. Passau 1995, ISBN 3-924484-98-8 (S. 52f)
  • Karl Bosl (Hrsg.): Bosls bayerische Biographie Ergänzungsband. 1000 Persönlichkeiten aus 15 Jahrhunderten. Regensburg 1988, ISBN 3-7917-1162-8 (S. 33)