Josef Lechner (Diözesanbaumeister)

Aus RegioWiki Niederbayern
Wechseln zu: Navigation, Suche
Josef Lechner auf dem Gerüst des Papstaltars in Altötting.

Josef Lechner (* 1. November 1947 in Innsbruck; † 10. September 2007) war 14 Jahre lang Diözesanbaumeister von Passau.

Leben und Wirken

Lechner studierte an der Akademie für Bildende Künste in Wien und schloss sein Studium 1972 ab. Im Jahr 1981 wurde er Leiter der Planungsabteilung am damaligen Landbauamt Passau. Zum Diözesanbaumeister von Passau wurde er 1993 ernannt und trat damit die Nachfolge von Alfred Zangenfeind an.

Im Alter von nur 59 Jahren ist Josef Lechner am 10. September 2007 nach längerer, schwerer Krankheit verstorben. Sein Nachfolger als Diözesanbaumeister wurde im Juni 2008 Jochen Jarzombek.

Galerie

Literatur

  • Thomas Kupferschmied, Michael Schmidt, Mathias Ueblacker: Josef Lechner verstorben. In: Denkmalpflege Informationen Nr. 138, November 2007 (S. 65)