Josef Andreas Röck

Aus RegioWiki Niederbayern
Wechseln zu: Navigation, Suche
Josef Andreas Röck. Foto: Sammlung Bauer
Das Grab auf dem Friedhof Zwiesel

Josef Andreas Röck (* 9. November 1855; † 19. November 1927 in Zwiesel) war ein Kaufmann und Bürgermeister von Zwiesel in den Jahren 1900 bis 1919.

Leben und Wirken

Als 1886 im Gasthaus des Kaufmanns und Lebzelters Josef Andreas Röck am oberen Stadtplatz der Turnverein Zwiesel gegründet wurde, wählten die Anwesenden, nachdem Röck die Sitzung eröffnet hatte, ihn zum Vorsitzenden. Röck blieb 33 Jahre erster Mann des Vereins. 1897 war er Gründungsmitglied und einer von vier Gesellschaftern der Elektrizitätszentrale für den Markt Zwiesel in Lichtenthal.

Unter seiner Amtszeit als Bürgermeister wurde Zwiesel 1904 zur Stadt erhoben und bekam im selben Jahr mit der Glasfachschule Zwiesel die erste deutsche Glasfachschule. 1904 bis 1905 wurde das Leichenhaus erbaut, 1912 das Gebäude der Freiwilligen Sanitätskolonne, 1913 der Schlachthof und 1913 bis 1916 die Knabenschule. Von 1901 bis 1918 war er Mitglied des Landrats von Niederbayern, was dem heutigen Bezirkstag entspricht, ferner Mitglied des landwirtschaftlichen Kreisausschusses für Niederbayern. 1906 ließ er ein Goldenes Buch der Stadt Zwiesel anlegen.

Während der heftigen Auseinandersetzungen über den Bau und Verlauf der beabsichtigten Bahnstrecke Zwiesel-Bodenmais wurde Röck 1909 wegen seiner Sachlichkeit von höchster Stelle gelobt. Er war Distriktsrat, Gemeindebevollmächtigter, Magistratsrat und Ehrenvorstand der Sanitätskolonne. Von 1888 bis 1909 war er 1. Kommandant und von 1910 bis 1927 1. Vorsitzender der Freiwilligen Feuerwehr Zwiesel. In der Zeit der Zahlungsmittelknappheit führte er 1917 die ersten Notgeldmünzen ein. Nach Ende seiner Amtszeit hatte er zu Beginn der 1920er Jahre großen Anteil am Bau des Elektrizitätswerkes Zwiesel. Er ist in der Familiengrabstätte Röck auf dem Friedhof Zwiesel bestattet.

Auszeichnungen

  • Am 27. März 1925 wurde Röck die Ehrenbürgerwürde der Stadt Zwiesel verliehen.
  • 1927 erhielt Röck beim 40. Gründungsfest des TV Zwiesel das goldene Ehrenblatt des bayerischen Turnerbundes.

Literatur

  • Marita Haller: Gräber, Geschichten und Gesichter. In: Der Bayerwald-Bote vom 1. November 2011 (S. 25)
  • Josef Schaller: Chronik Zwiesel und Umgebung, Verlag A. Maier, Zwiesel, 1993