Johann Weinzierl

Aus RegioWiki Niederbayern
Wechseln zu: Navigation, Suche
Johann Weinzierl

Johann Weinzierl (* 1949) ist ein niederbayerischer Politiker (Freie Wähler). Er ist verheiratet und hat ein Kind.

Leben und Wirken

1990 entschied Weinzierl die Stichwahl um das Amt des Ersten Bürgermeisters der Stadt Rottenburg an der Laaber mit 59,55 Prozent der Stimmen für sich. 1996 wurde er ohne Gegenkandidat mit über 90 Prozent in seinem Amt bestätigt. Bei der Bürgermeisterwahl 2002 konnte sich Weinzierl gegen mehrere Kandidaten behaupten.

2008 folgte ihm Alfred Holzner (FW) als Bürgermeister. Weinzierl kandidierte in diesem Jahr um das Amt des Landrats und verfehlte mit 33,31 Prozent knapp die Stichwahl gegen Amtsinhaber Josef Eppeneder (CSU.

Seit 2003 ist er Mitglied des Bezirkstags von Niederbayern und Fraktionsvorsitzender der Freien Wähler. Zudem gehört Weinzierl dem Landshuter Kreistag an und ist Stadtrat in Rottenburg. Ferner ist Weinzierl 1.Vorsitzender des Wasserzweckverbands Rottenburger Gruppe und Spitalstiftungsvorstand des Spitals Pattendorf.

Literatur

Weblinks


Bezirkstag von Niederbayern

Heinrich (Präsident), Adam, Auerbeck, Brandl, Deller, Hammerl, Heisl, Langwieser, Maller, Mangold, Pröckl, Röhrl, Schedlbauer, Scheuermann, Schmidt, Tuchen, Wasner-Sommer, Weinzierl