Heidi Schüller

Aus RegioWiki Niederbayern
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel fehlen noch Bilder oder Fotos.
Dieser Artikel ist leider noch ohne Bebilderung. Wenn Sie über passende Bilder oder Fotos verfügen, dann laden Sie sie bitte hoch (unter Beachtung der Lizenzregeln) und fügen sie in diesem Artikel ein. Danach können Sie diese Kennzeichnung entfernen.


Heidi Schüller (* 15. Juni 1950 in Passau) ist eine ehemalige deutsche Leichtathletin, Fernsehmoderatorin und Ärztin.

Leben und Wirken

Schüller wurde als Mitglied des SV Bayer 04 Leverkusen Deutsche Meisterin im 100-Meter-Hürdenlauf und trat auch bei den Olympische Sommerspielen 1972 in München an. Dort sprach sie als erste Frau überhaupt den olympischen Eid und wurde Fünfte im Weitsprung.

Nach Beendigung ihrer Sportkarriere wurde sie Fachärztin für Anästhesie und Oberärztin an der Universitätsklinik Köln. Darüber hinaus wirkte sie als Fernsehmoderatorin (Sat.1, ORF und ARTE) und gehörte 1994 dem Schattenkabinett des Rheinland-Pfälzischen Ministerpräsidenten Rudolf Scharping als Gesundheitsexpertin an.

Weblinks