Hans Sertl

Aus RegioWiki Niederbayern
Wechseln zu: Navigation, Suche
Datei:Pnp-18-02-2009-foto-sertl.jpg
Hans Sertl. (Foto: PNP-Archiv)

Hans Sertl (* 1935; † 14. Februar 2009 in Weiden) war von 1984 bis 1989 Chef der Polizeidirektion Passau und damit einer der ranghöchsten Polizisten Niederbayerns.

Karriere im Polizeidienst

Der gelernte Schneider Hans Sertl war 38 Jahre im Polizeidienst tätig und ist hier vom Wachtmeister zum Leitenden Direktor aufgestiegen. Dabei absolvierte er die Prüfungen zum mittleren, gehobenen und höheren Dienst stets als einer der Besten. Außer an mehreren Dienststellen in der Oberpfalz arbeitete er im Grenzpolizeipräsidium München und in den Direktionen Weiden, Regensburg und eben Passau.

Von 1984 bis 1989 war er Vorgesetzter von rund 600 Mitarbeitern in der Stadt Passau sowie den Landkreisen Freyung-Grafenau, Passau und Rottal-Inn. Neben dem Politischen Aschermittwoch waren es vor allem die Kundgebungen von NPD und DVU in der Nibelungenhalle, die die Sicherheitsbehörde und ihren Einsatzleiter damals beschäftigten. Zudem war dies die Blütezeit der linken Antifa.

Hans Sertl starb im Alter von 73 Jahren in seiner Heimat in Weiden in der Oberpfalz. Er wurde in Windischeschenbach beigesetzt.

Literatur