Grainet

Aus RegioWiki Niederbayern
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grainet
Das Wappen von Grainet


Basisdaten
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk: Niederbayern
Landkreis: Freyung-Grafenau
Höhe: 582-1.015 m
Fläche: 36,16 km²
Einwohner: 2.430 (30. Juni 2013)
Postleitzahl: 94143
Vorwahl: 08585
Kfz-Kennzeichen: FRG
Website: www.grainet.de
Erster Bürgermeister: Kaspar Vogl (SPD)
Die Nebenkirche St. Nikolaus

Grainet ist eine Gemeinde im niederbayerischen Landkreis Freyung-Grafenau.

Geografie

Lage

Grainet liegt im südlichen Bayerischen Wald am Nationalpark Bayerischer Wald im Dreiländereck Bayern-Tschechien-Österreich. Der Bayerische und der Böhmerwald bilden das größte zusammenhängende Waldgebiet in Europa.

Gliederung

Ortsteile sind Grainet, Exenbach, Fürholz, Gschwendet, Hobelsberg, Hochstein, Kohlstattbrunn, Kronwinkel, Kurzsäge, Obergrainet, Oberseilberg, Rehberg, Schwedenschanze, Unterseilberg und Vorderfreundorf. Zur Gemeinde gehörte auch der aufgegebene Ort Schwendreut.

Wappen

Grainet führt seit 1959 ein eigenes Wappen. Der einem Ast ähnelnde grünende Stab bezieht sich auf den Ortsnamen, der von „grünen“ abgeleitet ist, und die Sage von der Entstehung der Siedlung. Die Glocke erinnert an den regen Handelsverkehr durch Grainet.

Siehe Hauptartikel: Wappen (Grainet)

Geschichte

Grainet verdankt seine Entstehung den Glasmachern und Salzsäumern. Es entstand um 1400 auf einer Rodungsfläche der ehemaligen Waldglashütte am Glasbach.

Der älteste Ort der Gemeinde Grainet ist Fürholz. Er entstand bereits um 1220. Fürholz war der letzte Ort auf dem Goldenen Steig „vor dem Wald“, den die Säumer passieren mussten. Durch Fürholz zogen wöchentlich ca. 1200 Pferde, die mit bis zu 3 Zentnern Salz beladen waren, nach Böhmen, um von dort vor allem Getreide, Wein und andere Waren zurückzubefördern. Der Goldene Steig war ein bedeutender Fernhandelsweg, der von Passau über Waldkirchen nach Fürholz und Grainet über den Rücken des Haidel nach dem heute „versunkenen Dorf“ Leopoldsreut und von dort nach Böhmen über Wallern zur reichen Stadt Prachatitz führte.

Die Ortschaft Rehberg wurde im Jahre 1500 gegründet. Bereits 1620 standen dort 14 Anwesen. Rehberg besitzt eine sehr schöne alte Holzkapelle.

Vorderfreundorf ist 1486 erstmals erwähnt. Am Haidweg gelegen, erlangte es beim Einmarsch der Kaiserlichen Truppen große Bedeutung. Zum Schutze der Bevölkerung ließ der Fürstbischof im Jahre 1619 die „grosse Schanze“ erbauen.

Der Ort Grainet im ehemaligen Hochstift Passau wurde 1803 mit dem größten Teil des hochstiftlichen Gebietes zugunsten des Kurfürstentums Salzburg säkularisiert und fiel erst 1805 an Bayern.

Am 26. April 1945 wurde Grainet von den Amerikanern eingenommen und besetzt. Franz Plach und ein Flüchtling aus Schlesien übergaben die Ortschaft mit einer weißen Flagge symbolisch an die Amerikaner. Der damalige Bürgermeister Josef Dersch unterschrieb kurz darauf das Übergabeprotokoll.

In der jetzigen Form besteht die Gemeinde seit 1971. Im Zuge der Gebietsreform schlossen sich die Gemeinden Grainet, Fürholz, Rehberg und Vorderfreundorf freiwillig zusammen. Am 1. Mai 1978 schloss sich Grainet mit Hinterschmiding und Philippsreut zur Verwaltungsgemeinschaft Hinterschmiding zusammen, aus der es am 1. Januar 1980 wieder ausschied.

Politik

Bürgermeister

  • 1. Bürgermeister ist Kaspar Vogl (SPD). Er wurde zuletzt 2014 mit 58,59 Prozent gegen Jürgen Schano (CSU) im Amt bestätigt.

Gemeinderat

Der Gemeinderat hat 14 Mitglieder (+ 1. Bürgermeister) und folgende Sitzverteilung:

  • CSU: 6 Sitze (2008: 6)
  • SPD: 5 Sitze + 1. Bürgermeister (2008: 5)
  • UWG Vorderfreundorf-FW: 2 Sitze (2008: 3)
  • Junge Wähler Union (JWU): 1 Sitz (neu)

Sehenswürdigkeiten

Kultur

Neben anderen Vereinen, wie dem Säumerverein, bestimmt vor allem die Blaskapelle Grainet das kulturelle Leben in der Gemeinde. Die Blaskapelle wurde im Jahr 1979 gegründet wird seit je her bei allen kirchlichen wie weltlichen Festen gebraucht. Daneben ist die Blaskapelle auch selbst in kultureller Hinsicht aktiv und veranstaltet regelmäßig im Mai ihr Frühjahrskonzert und am 15. August ein Waldfest in Gschwendet.

Wirtschaft

  • Red Adair Records: Musiklabel, welches sich mit Produktion, Vermarktung und Vertrieb von vor allem deutschsprachiger Pop- und Rockmusik beschäftigt. Hauptprojekte sind die Bands LENZ und PILLENKNICK. Desweiteren produziert RAR Musik für Kinder unter dem Namen MARLENE´s WELT. Lizenzfreie Instrumentalmusik zum kostenlosen Download rundet das momentane Portfolio von RAR ab.
  • Gutsmiedl - Design: Inhabergeführte Werbeagentur, deren Portfolio von der Erstellung eines Firmen-Logos über die Gestaltung der Geschäftspapierausstattung bis zum kompletten Internetauftritt reicht. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der SEO-Beratung (Suchmaschienenoptimierung), welche Herr Gutsmiedl in ganz Bayern (v.a. Bayerischer Wald) durchführt, unter anderem auch für den Tourismusverband Ostbayern

Bildung und Erziehung

  • Schule am Haidel Grundschule Hinterschmiding-Grainet in Hinterschmiding
  • Kindergarten St.Nikolaus

Vereine

  • Blaskapelle Grainet
  • Männergesangsverein Grainet
  • Säumerverein Grainet
  • Fremdenverkehrsverein Grainet
  • Obst- und Gartenbauverein Grainet
  • Imkerverein
  • Singgruppe “Hannah”
  • Brieftaubenverein Grainet
  • Seniorenclub
  • Soldaten- und Kriegerverein
  • Bulldog-Oldtimer-Club
  • Frauenverein Grainet
  • Freiwillige Feuerwehr Grainet
  • Kath. Landjugend Grainet
  • Malteser Hilfsdienst Grainet
  • Ortscaritasverband Grainet
  • Spes Viva Bayerwald
  • VdK-Ortsverband Grainet
  • Dartverein "Woidbärn Grainet"
  • Fischereiverein “Sportfischer Grainet”
  • Sportverein Grainet
  • Tennisclub Grainet

Bekannte Persönlichkeiten

  • Astrid Paster macht zusammen mit Franziska Pauli als Twinnies Musik.

Literatur


Städte und Gemeinden im Landkreis Freyung-Grafenau
Wappen Landkreis Freyung-Grafenau.png

EppenschlagFreyungFürsteneckGrafenauGrainetHaidmühleHinterschmidingHohenauInnernzellJandelsbrunnMauthNeureichenauNeuschönauPerlesreutPhilippsreutRingelaiRöhrnbachSaldenburgSankt Oswald-RiedlhütteSchöfwegSchönbergSpiegelauThurmansbangWaldkirchenZenting