Freiwillige Feuerwehr Passau

Aus RegioWiki Niederbayern
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Hauptwache

Die Freiwillige Feuerwehr Passau (FF Passau) ist die Feuerwehr der Stadt Passau. Sie gliedert sich in drei Löschzüge: den Löschzug Hauptwache (I. Zug), den Löschzug Ilzstadt (II. Zug) sowie den Löschzug Innstadt (III. Zug). Die Passauer Feuerwehr setzt sich hauptsächlich aus ehrenamtlichen Mitgliedern zusammen und besteht seit 1859. Ihr aktueller Kommandant ist Stadtbrandrat Dieter Schlegl.

Die Alarmierung erfolgt durch die Integrierte Leitstelle Passau (ILS).

Geschichte

Die Entstehung der Feuerwehr ist auf einen verheerenden Großbrand in der Brunngasse vor mehr als 150 Jahren zurückzuführen, bei dem sechs Gebäude niederbrannten. Sie wurde am 15. Oktober 1859 auf Betreiben von Stadtrechtsrat Johann Wein in der Peschlbrauerei gegründet. Erster Kommandant war Albert Lucas. Neben Landshut und Ortenburg war Passau eine der drei ersten organisierten Feuerwehren in Niederbayern.

Die Feuerwehr feierte 2009 ihr 150-jähriges Bestehen.

Kommando

  • Kommandant: Andreas Dittlmann (Stadtbrandrat)
  • stellv. Kommandant: Florian Emmer (Stadtbrandinspektor)
  • Zugführer
    • Lz. Hauptwache: Toni Rang
    • Lz. Ilzstadt: Florian Emmer
    • Lz. Innstadt: Jürgen Haselgruber
  • Fachbrandmeister
    • Ausbildung: Christian Praml
    • Technik: Holger Hantschel
    • Atemschutz und ABC-Einsatz: Toni Rang
    • Funk: Alexander Kornexl
    • EDV: Sebastian Fehrenbach
  • Stadtjugendwart: Richard Bruckner
  • Feuerwehrarzt: Dr. Gradel
  • Leiter der Fachwerkstätte: Alexander Kornexl
  • Stv. Leiter der Fachwerkstätte: Holger Hantschel

Löschzug Hauptwache

Personen

  • Zugführer: Toni Rang
  • 1. stellv. Zugführer: Manfred Fasching
  • 2. stellv. Zugführer: Markus Kornexl

Fahrzeuge

Der Löschzug Hauptwache der Feuerwehr Passau verfügt über verschiedene Fahrzeuge, darunter viel Spezialausrüstung:

  • Einsatzleitwagen ELW 1 (Florian Passau 12-1)
  • Einsatzleitwagen ELW 2 (Florian Passau 13-1, ex SWP)
  • Manschaftstransportwagen MTW (Florian Passau 1-14-1)
  • Tanklöschfahrzeug TLF 16/25 (Florian Passau 1-21-1)
  • Drehleiter mit Korb DLK 23/12 Can Bus (Florian Passau 1-30-1)
  • Löschgruppenfahrzeug LF 8/6 (Florian Passau 1-42-1)
  • Rüstwagen RW (Florian Passau 1-61-1)
  • Versorgungsfahrzeug LKW (Florian Passau 1-55-1)
  • Kraftrad (Florian Passau 17-1)
  • Wechselladerfahrzeug (Florian Passau 1-36-1)
  • Wechselladerfahrzeug (Florian Passau 1-36-2)
  • Abrollbehälter AB Mulde
  • Abrollbehälter AB Logistik
  • Abrollbehälter AB Sonderlöschmittel
  • Abrollbehälter AB Hydrosub
  • Abrollbehälter AB Umweltschutz
  • Mehrzweckboot (Florian Passau 1-99-1)
  • Zugmaschine (Traktor)
  • Ölsperrenanhänger
  • Elektrischer Hubstapler
  • Vorwarnanhänger "Overhead" (FF Heining-Passau, temporär an der HFW stationiert)

Löschzug Ilzstadt

Siehe Hauptartikel: Freiwillige Feuerwehr Passau-Ilzstadt

Löschzug Innstadt

Siehe Hauptartikel: Freiwillige Feuerwehr Passau-Innstadt

Partnerschaften

Die Freiwillige Feuerwehr Passau hat drei Partnerfeuerwehren. Seit 1969 besteht eine Partnerschaft mit der Feuerwehr Krems in Österreich, seit 1973 mit der Feuerwehr Cagnes-sur-Mer in Frankreich und seit 1999 mit der Feuerwehr Dafundo in Portugal.

Mitgliedergewinnung

Die Feuerwehr Passau folgt einem Konzept ganzheitlicher Mitgliedergewinnung bestehend aus Kinderfeuerwehr, Jugendfeuerwehr und studentischer Hochschulgruppe an der Universität Passau. Sie wurde dafür 2014 mit dem Ostbayerischen Feuerwehrpreis ausgezeichnet.

Die drei Löschzüge sind dazu ebenfalls in den sozialen Medien, z.B. auf Facebook und Youtube präsent.

Kontakt

Freiwillige Feuerwehr Passau
Leonhard-Paminger-Straße 20
94032 Passau

Telefon: +49 851 95960-0
Telefax: +49 851 95960-40

E-Mail: schlegl@ffpassau.de
Internet: www.ffpassau.de

Siehe auch

Literatur

Weblinks