FC Dingolfing

Aus RegioWiki Niederbayern
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der FC Dingolfing ist ein Fußballverein in Dingolfing. Der Verein hat neun Jugendmannschaften sowie eine Damenmannschaft. Die Mitgliedszahl liegt bei etwas mehr als 600. Vereinsfarben sind blau/weiß.

Geschichte

Der FC Dingolfing wurde am 1. Dezember 1918 gegründet. Hervorgegangen ist der Verein aus der örtlichen Jugendwehr. Im Januar 1919 wurde Christian Schaller zum 1. Vorsitzenden gewählt. Im Frühjahr 1948 trennte sich der FC Dingolfing von der Turnabteilung. Beide Vereine beteiligten sich an den Bauarbeiten für ein Dingolfinger Stadion, das von 1950 bis 1954 errichtet wurde. In den sechziger Jahren spielte der Verein hauptsächlich in der Landesliga-Mitte, in den 1970er Jahren vor allem in der Bezirksliga-Niederbayern bzw. Bezirksliga-West. Ende der achziger Jahre gelang der Aufstieg in die Bezirksoberliga, 1990 mussten die Dingolfinger jedoch zurück in die Bezirksliga-West. In der Spielzeit 96/97 schaffte das Team den Sprung in die Bezirksoberliga. 2000/2001 wurde unter Trainer Konrad Johann der Aufstieg in die Landesliga-Mitte perfekt gemacht. Dort spielt die jetztige Mannschaft, die von Ex-Profi Thomas Schneider (ehemals VfB Stuttgart) trainiert wird.

Stadion

Das Isarwald-Stadion des FC Dingolfing. -Foto: Vereinshomepage

Das Isar-Wald-Stadion wurde 1954 fertiggestellt und ist Heimat des FC Dingolfings. Es fasst circa 5000 Zuschauer und besteht aus drei Tribünenabschnitten. Eigentümerin ist die Stadt Dingolfing. Das Stadion besitzt eine Flutlichtanlage sowie ein Mehrzweckgebäude. Außerdem unmittelbar am Sportgelände: Sandbahn, Kunstrasenfeld, Beachvolleyball-Anlage, Fitnessraum und diverse Leichtathletikanlagen.

Alle Trainer von 1946 bis 2009

  • 1946 - 1948 Johann Winklmeier
  • 1949 - 1951 Oskar Sterz
  • 1952 - 1953 Peter Hurias
  • 1953 - 1964 Ernst Müller
  • 1964 - 1965 Georg Rennschmid
  • 1965 - 1966 Ernst Müller
  • 1966 - 1970 Heinrich Schwarz
  • 1970 - 1971 Eduard Nalepa
  • 1971 - 1973 Siegfried Burkhardt
  • 1973 - 1974 Latif Tezkosar
  • 1974 - 1974 Heinz Laubenbacher
  • 1974 - 1978 Klaus Sturm
  • 1978 - 1979 Heinrich Schwarz
  • 1979 - 1982 Karl-Heinz Hausladen
  • 1982 - 1984 Klaus Klein
  • 1984 - 1987 Johann Leipold
  • 1987 - 1989 Franz Kain
  • 1989 - 1989 Siegfried Hainer
  • 1989 - 1990 Franz Schmidbauer
  • 1990 - 1992 Walter Strohmeier
  • 1992 - 1993 Klaus Klein
  • 1994 - 1994 Wolfgang Lerbs
  • 1994 - 1995 Johann Wimmer
  • 1995 - 2000 Wolfgang Schierl
  • 2000 - 2004 Konrad Johann
  • 2004 - 2004 Helmut Wirth
  • 2004 - 2007 Josef Steinberger
  • 2007 - 2009 Wolfgang Beller
  • 2009 - Thomas Schneider


Sportliche Erfolge

Niederbayerischer Meister

  • 1946 / 47
  • 1968 / 69
  • 1975 / 76
  • 1980 / 81
  • 2002 / 03

Vizemeister und Aufsteiger in die Landelsiga-Mitte

  • 2000 / 01

Meister Bezirksliga West

  • 1975 / 76
  • 1980 / 81
  • 1996 / 97

Kreisligameister

  • 1936 / 37
  • 1938 / 39

A - Klassenmeister

  • 1931 / 32
  • 1934 / 35
  • 1956 / 57

Gewinner des "Graf - Preysing - Pokal"

  • 1924
  • 1927

Grenzlandpokalmeister

  • 1962

Niederbayerischer Pokalsieger

  • 1945
  • 1950
  • 1963

Sparkassen - Pokalsieger

  • 1977
  • 1983
  • 1988
  • 1989

Bayerischer Vizemeister in der Halle

  • 1991
  • 2005

Niederbayerischer Hallenmeister

  • 2003
  • 2004
  • 2005

Alle Vorsitzenden von 1918 bis 2009

  • 1918 - 1919 Christian Schaller
  • 1919 - 1919 Georg Schleich
  • 1919 - 1922 Christian Schaller
  • 1922 - 1923 Sebastian Hilz
  • 1923 - 1925 Hans Glas
  • 1925 - 1926 Georg Schweiberger
  • 1926 - 1926 Alois Pommer
  • 1926 - 1928 Hermann Heidester
  • 1928 - 1929 Alfons Deschauer
  • 1929 - 1931 Georg Beisl
  • 1931 - 1932 Sebastian Kuttenhofer
  • 1932 - 1934 Ottmar Maily
  • 1934 - 1937 Hans Geiger
  • 1937 - 1939 Dr. Josef Spießl
  • 1945 - 1946 Josef Kaiser
  • 1946 - 1947 Heinrich Härtl
  • 1947 - 1948 Josef Kaiser
  • 1948 - 1949 Hermann Streit
  • 1949 - 1950 Martin Negele
  • 1950 - 1951 Maurus Glas
  • 1951 - 1952 Dr. Josef Spießl
  • 1952 - 1956 Oskar Stoll
  • 1956 - 1958 Hermann Stadler
  • 1958 - 1960 Albert Stoiber
  • 1960 - 1963 Hugo Gstettenbauer
  • 1963 - 1966 Heinz Ruhmann
  • 1966 - 1970 Josef Gradl
  • 1970 - 1972 Karl Rhöse
  • 1972 - 1974 Heinz Ruhmann
  • 1974 - 1978 Siegfried Reicheneder
  • 1978 - 1983 Werner Jodlbauer
  • 1983 - 1988 Franz Schmidbauer
  • 1988 - 1989 Norbert Riedmayer
  • 1990 - 2002 Elmar Dandorfer
  • 2002 - 2006 Gabriele Dandorfer
  • 2006 - Klaus Kramlofsky


Anschrift

  • Stadionstraße 50, 84130 Dingolfing


Weblinks