Domlauf

Aus RegioWiki Niederbayern
Wechseln zu: Navigation, Suche
Start des 9. Domlaufs (2008).

Der Domlauf (offiziell: Internationaler DJK-Domlauf-Stadtgalerielauf) ist eine jährlich stattfindende Sportveranstaltung in Passau. Er wird vom DJK-Diözesanverband in Zusammenarbeit mit der Leichtathletik-Gemeinschaft ausgerichtet und wird nach den Bestimmungen des DLV-Volkslaufes durchgeführt. Es kann jeder teilnehmen.

Über den Domlauf

Der Domlauf führt durch die Altstadt von Passau. Er trägt seinen Namen unter anderem deshalb, weil die Läufer auf den letzten zweihundert Metern nicht nur das Ziel vor Augen haben, sondern auch den Stephansdom. Hauptsponsor ist seit 2009 die Stadtgalerie Passau, weshalb der Domlauf seither auch als „Domlauf-Stadtgalerielauf“ bezeichnet wird.

Die einzelnen Stationen des Domlaufs sind in der Regel die Theresienstraße, die Grabengasse, die Ludwigstraße, die Brunngasse die Kleine Klingergasse, die Roßtränke, die Fritz-Schäffer-Promenade die Ortspitze sowie die Innpromenade. Seit 2009 erfolgt der Start von der Stadtgalerie Passau aus. Die genaue Streckenbeschreibung ist nachzulesen auf der Homepage der LG Passau.

Jeder Teilnehmer des Domlaufs erhält ein Erinnerungsgeschenk, die ersten drei jeder Altersklasse jeweils Pokale. Die Laufbesten werden prämiert und der besten DJK-Läufer bzw. Läuferin erhält zusätzlich einen Ehrenpreis.

Übersicht

Weblinks


Internationaler DJK-Domlauf Passau

2000200120022003200420052006200720082009201020112012201320142015201620172018