Claus Schönleber

Aus RegioWiki Niederbayern
Wechseln zu: Navigation, Suche

Claus Schönleber (* 11. Mai 1959 in Baden-Württemberg) ist ein Passauer Systemberater und Dozent mit den Schwerpunkten Datenschutz und Datensicherheit, IT-Schulungen, Bewerbungstraining und Personalauswahl sowie Integrationskursen. Er war bis 2019 Leiter der UNICEF-Arbeitsgruppe Passau und ist Parteipolitiker (Bündnis 90/Die Grünen).

Leben und Wirken

Claus Schönleber studierte Physik, Mathematik und Informatik in Kiel. Danach arbeitete er als freier IT-Berater und Dozent für regionale und überregionale Träger, Firmen und Behörden (u.a. Lufthansa und Bundeswehr). Er schrieb einige Bücher zu Themen wie PC-Fax, Internet und Verschlüsselung. Unter anderem veranstaltete er mit einigen Kollegen den Kongress „Kieler Netztage“ in den Jahren 1993 und 1994 mit Gästen wie Prof. Joseph Weizenbaum, Prof. Pfitzmann, Thilo Weichert und Wau Holland.

Im Jahre 2004 kam er nach Passau und studierte und absolvierte hier Wirtschaftsinformatik (Business Computing) und Caritaswissenschaft an der Universität Passau. In dieser Zeit arbeitete er auch einige Jahre für ein Passauer Systemhaus als Angestellter. Dort war er für Dokumentation, Wissensmanagement und Datensicherheit in der Entwicklung verantwortlich zuständig. Daneben war und ist er auch als Dozent und Berater für lokale Träger und Firmen tätig.

Er betätigt sich ehrenamtlich in regionalen Vereinen: 2008 bis 2010 war er stellvertretender Vorsitzender im Förderverein Ilztalbahn, 2011 bis 2013 war er Erster Vorsitzender der Freunde und Förderer des Masterstudiums Caritaswissenschaften an der Universität Passau e.V. und seit 2013 ist er Beirat des Forum Passau e.V.

Von Mai 2017 bis März 2019 war er Leiter der UNICEF-Arbeitsgruppe Passau. Aus familiären Gründen zog er sich davon zurück.

Er ist zudem Mitglied beim Verein Festspiele Europäische Wochen Passau e.V. Bei den Grünen war Claus Schönleber von 2010 bis 2020 als Beisitzer im Vorstand im Kreisverband Passau-Stadt. Bei der Stadtratswahl 2014 kandidierte er auf Platz 12. Auf der Liste zur Stadtratswahl 2020 kandidierte er für Passau auf Platz 14 der Grünen.

Publikationen (Auswahl)

  • Claus Schönleber, Cornelius Keck: Internet-Handbuch. Techniken, Zugang zum Netz, Diensteangebot, Plattformen. Feldkirchen 1995, ISBN 3-7723-7293-7
  • Claus Schönleber: Verschlüsselungs-Verfahren für PC-Daten. Symmetrische und asymmetrische Verfahren, Einsatz von Software, Hardware-Verschlüsselung. Poing 1995, ISBN 3-7723-5043-7
  • Claus Schönleber: Neue Kontrollstrategien: Datenschützer als Tiger Teams. In: Helmut Bäumler (Hg.): „Der neue Datenschutz“. Datenschutz in der Informationsgesellschaft von morgen. Berlin 1998 (S. 128-142), ISBN 3-472-03284-7

Presse (Auswahl)

Weblinks