Bischöfliches Ordinariat

Aus RegioWiki Niederbayern
Wechseln zu: Navigation, Suche
Einang zum Ordinariat.

Das Bischöfliche Ordinariat befndet sich in der Neuen Residenz und ist die Verwaltungsbehörde des Bistums Passau. Es wird vom Generalvikar als dem ständigen Beauftragten des Bischofs für die Verwaltung des Bistums geleitet. Es ist in acht Hauptabteilungen untergliedert, die teilweise in anderen Häusern im Bereich des Doms untergebracht sind:

1. Zentrale Aufgaben (Generalvikariat)
2. Seelsorge (Bischöfliches Seelsorgeamt und Jugendseelsorgeamt)
3. Schule u. Religionsunterricht (Schulreferat)
4. Laienapostolat und Freie Bildungsarbeit („Katholische Aktion“)
5. Soziale Dienste und Caritas
6. Personalwesen
7. Finanzwesen (Bischöfliche Finanzkammer)
8. Bau- und Kunstwesen (Diözesanbauamt)

Jedes Hauptreferat wird von einem Mitglied des Domkapitels als Geistlicher Rat des Bischofs geleitet. Der größte Teil des Bischöflichen Ordinariates befindet sich seit dem 21. November 2008 im Haus St. Valentin, ein weiterer Teil im Lamberg-Palais.

Kontakt

<map24 strasse="Residenzplatz 8" plz="94032" ort="Passau">Bischöfl. Ordinariat bei Map24</map24> <googleAddr strasse="Residenzplatz 8" plz="94032" ort="Passau">Bischöfl. Ordinariat bei Google Maps</googleAddr> Bischöfliches Ordinariat
Residenzplatz 3
94032 Passau

Telefon: 0851-393-0
Fax: 0851-393-830

E-Mail: generalvikariat@bistum-passau.de
Internet: www.bistum-passau.de