Bayernkrug-Pokal

Aus RegioWiki Niederbayern
Wechseln zu: Navigation, Suche
B E V - P o k a l
Wettbewerb:
Bayernkrug-Pokal (bis 2011)
Keine Ausspielung (2011/12 bis 2015/16)
BEV-Pokal (seit 2016/17)
Land: Bayern

Sportart: Eishockey
Verband: B E V
(Bayerischer Eissportverband e. V.)

Mannschaften: 16 + Qualifikation
Spielmodus:
K. o. - System mit Hin- und Rückspiel

Pokalsieger aus Niederbayern:
Logo EHF Passau.png EHF Passau Black Hawks
Rekordsieger: EHC Bayreuth

Der Bayernkrug BEV-Pokal ist ein Eishockey-Landespokal des Bundeslandes Bayern.

Beschreibung

Der Bayernkrug wird jährlich unter der Spielleitung des Bayerischen Eissport-Verbandes e. V. (BEV) ausgerichtet. Er ist ein unter dem DEB-Pokal angesiedelter Regionalwettbewerb. Teilnahmeberechtigt sind mit Ausnahme von Mannschaften der Bayernliga alle zum Meisterschafts- und Freundschaftsspielbetrieb des BEV gemeldeten Seniorenmannschaften.

Das beinhaltet auch die Starterlaubnis von Mannschaften der Eishockey-Bezirksliga Ost und der Eishockey-Landesliga Nord/Ost, wo die Teams von EV Dingolfing, Deggendorfer SC 1b, EHF Passau, ESC Vilshofen, ESV Waldkirchen, ERC Regen, EV Bruckberg und die Reservemannschaften von Straubing und Landshut als Vereine aus der Region angesiedelt sind. Mannschaften anderer LEV’s können nicht teilnehmen.

Gespielt wird im K.-o.-System mit Hin- und Rückspiel, wobei die Ergebnisse zusammengezählt werden. Bei Gleichstand nach dem Rückspiel wird der Sieger im Penalty-Schießen ermittelt. Unterklassige Vereine haben grundsätzlich im Hinspiel Heimrecht – die Vereine können im gegenseitigen Einvernehmen aber davon abweichen.

Wenn die vom Bayerischen Eissport-Verband e. V. gewünschte Mindestzahl von Mannschaften überschritten wird, müssen im Vorfeld Qualifikationsspiele ausgetragen werden, um dann in einer 16er Runde starten zu können (Durchführungsbestimmungen Bayerischer Eissport-Verband).

Nachdem der Deggendorfer SC 1b und der EV Dingolfing bisher über das Achtel- bzw. Viertelfinale nicht hinauskamen, konnte 2006 der EHF Passau – als bisher einziges Team der Region – den Bayernkrug-Pokal in die Dreiflüssestadt holen. In den Spielzeiten 2011/12 bis 2015/16 wurde der Pokalwettbewerb mangels Beteiligung nicht ausgetragen. Ab der Saison 2016/17 wird wieder gespielt. Der Wettbewerb wurde in BEV-Pokal umbenannt. Teilnahmeberechtigt sind alle beim BEV gemeldeten Seniorenmannschaften (auch Bayernliga). VfE Ulm/Neu-Ulm ist der erste Sieger des neu eingeführten BEV-Pokals.

Bayernkrug

Bayernkrug-BEV.jpg
Saison Sieger Finalist Ergebnisse
1991/92 EC Planegg-Geisenbrunn EC Senden
1992/93 EC Senden EC Schwaig
1993/94 EV Aich Höchstädter EC
1995/96 ESV Bayreuth Höchstädter EC
1999/00 EHC Waldkraiburg „Die Löwen“ Bad Reichenhall 7:4, 14:6
2001/02 EV Landsberg 2000 EV Pegnitz „Icedogs“ 7:5, 11:0
2003/04 TSV Peißenberg „Eishackler“ ESV Buchloe 6:6, 6:3
2004/05 ECDC Memmingen „Indians“ ESV Buchloe 8:6, 2:0
2005/06 EHF Passau „Black Hawks“ ERV Schweinfurt 1:2, 4:1
2006/07 VER Selb „Wölfe“ EV Lindau 5:7, 5:2
2007/08 EHC Bayreuth „Die Tigers“ EA Schongau 3:3, 4:2
2008/09 EHC Bayreuth „Die Tigers“ EV Regensburg 3:1, 5:5
2009/10 EV Weiden EA Schongau 2:2, 7:1
2010/11 EHC Waldkraiburg „Die Löwen“ EA Pegnitz 2:1, 3:2
2011/12 bis 2015/16 "nicht ausgespielt“

BEV-Pokal

Saison Sieger Finalist Ergebnisse
2016/17 VfE Ulm/Neu-Ulm SE Freising 6:2, 5:1

Spielbetrieb BEV-Pokal 2016/17

Halbfinale

Saison Sieger Ergebnisse
2016/17 SE Freising EV Aich 8:5, 6:4
2016/17 VfE Ulm/Neu-Ulm SG Maustadt/MM 4:1, 9:2

Viertelfinale

Saison Sieger Ergebnisse
2016/17 VfE Ulm/Neu-Ulm ESV Buchloe 6:1, 5:6
2016/17 SE Freising TSV Trostberg 4:2, 9:2
2016/17 EV Aich EV Fürstenfeldbruck 8:7, 10:4
2016/17 Maustadt/MM EV Bad Wörishofen 2:5, 10:6

Siehe auch

Einzelnachweise

Weblinks