Bartholomäus Kalb

Aus RegioWiki Niederbayern
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bartholomäus Kalb im Jahr 2011

Bartholomäus Kalb, ugs. oft nur Barthl Kalb, (* 13. August 1949 in Mamming) ist ein deutscher Landwirt und Politiker (CSU). Er war von 1978 bis 1986 Mitglied des Bayerischen Landtags und ist seit 1987 Mitglied des Deutschen Bundestags. Kalb ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Leben und Wirken

Kalb ist Landwirt und gelernter Industriekaufmann. Seit 1972 ist er Gemeinderat in Künzing, wo er von 1978 bis 2002 auch 2. Bürgermeister war. Seit 1978 Kreisrat, ist er seit 1984 Fraktionsvorsitzender der CSU im Deggendorfer Kreistag. Von 1978 bis 1986 war Kalb Mitglied des Bayerischen Landtages, seit dem 18. Februar 1987 ist er Mitglied des Deutschen Bundestages. Dort ist er unter anderem Mitglied des Haushaltsausschusses, stellvertretendes Mitglied des Finanzausschusses sowie Mitglied des Bundesfinanzierungsgremiums.

Kalb wurde stets als Direktkandidat im Bundeswahlkreis Deggendorf in den Deutschen Bundestag gewählt. Im April 2016 gab er bekannt, dass er 2017 nicht mehr kandidieren werde.

Auszeichnungen

Weblinks


Bundestagsabgeordnete aus Niederbayern und Altötting

Flisek, Gambke, Hagl-Kehl, Kalb, Mayer, Oßner, Pronold, Rainer, Scheuer, Straubinger, Strebl, Zech, Zollner