Böhmerwaldmuseum Passau

Aus RegioWiki Niederbayern
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel fehlen noch Bilder oder Fotos.
Dieser Artikel ist leider noch ohne Bebilderung. Wenn Sie über passende Bilder oder Fotos verfügen, dann laden Sie sie bitte hoch (unter Beachtung der Lizenzregeln) und fügen sie in diesem Artikel ein. Danach können Sie diese Kennzeichnung entfernen.


Das Böhmerwaldmuseum Passau (eigentlich: Kunstgeschichtliches Museum der Böhmerwäldler) ist ein 1954 gegründetes Museum in Passau. Es befindet sich im Oberhausmuseum und wird von der Stadt Passau getragen. Museumskustos ist Manfred Pranghofer.

Über das Böhmerwaldmuseum Passau

Das Böhmerwaldmuseum Passau wurde 1954 als Dauerausstellung des Oberhausmuseums gegründet. Es stand als selbstständige Abteilung des Oberhausmuseums in der Trägerschaft des gleichnamigen Vereins.

Die Stadt Passau hatte 1961 die Patenschaft über die Böhmerwäldler übernommen und sich zur Bewahrung deren kulturellen Erbes verpflichtet. Das sieben Jahre zuvor eingerichtete und 2007 erneuerte Museum zeigt auf 155 Quadratmetern Ausstellungsfläche Bilder und Kulturgüter aus der Heimat der nach dem Krieg vertriebenen Böhmerwäldler. Holz-, Bild- und Glasarbeiten verdeutlichen die Handwerkskünste der Böhmerwäldler, Karten belegen die vielfältigen und über Jahrhunderte bestehenden Wegeverbindung von und nach Passau. Auch die Geschichte der Säumer ist in den drei Räumen auf Oberhaus dargestellt.

Nach der Neugestaltung dieses Zentralmuseums der Böhmerwäldler 2007 zeigte sich, dass die Anforderungen zur Pflege und Weiterentwicklung nicht mehr nur ehrenamtlich fortgeführt werden können. Um das Problem zu lösen, wurde die Übereignung des Böhmerwaldmuseums an die Stadt vereinbart. Am 24. Mai 2012 unterzeichneten Oberbürgermeister Jürgen Dupper, der Bundesvorsitzenden des Deutschen Böhmerwaldbunds Ingo Hans und der Vorsitzende des Fördervereins Böhmerwaldmuseum Passau Franz Payer einen entsprechenden Übereignungsvertrag.

Der bisherige Trägerverein wird sich künftig als Förderverein mit Mitwirkungsrechten bei der weiteren Entwicklung des Museums einbringen. Der bisherige Vertrag zwischen der Stadt und dem Verein vom Dezember 1999 wird durch eine neue Vereinbarung ergänzt. Das Böhmerwaldmuseum bleibt demnach weiterhin eine selbstständige Abteilung innerhalb des Oberhausmuseums. Der Verein will die Stadt bei der Erhaltung und bei dem weiteren Ausbau des Böhmerwaldmuseums im Rahmen seiner Möglichkeiten finanziell, beratend und gegebenenfalls auch personell unterstützen. Zum Böhmerwaldmuseum Passau gehören vier Teilbereiche: die Schausammlung und das Depot im Oberhausmuseum sowie die Handbibliothek und das Archiv im Stadtarchiv Passau. Die Hauptbibliothek bleibt als Dauerleihgabe an der Universitätsbibliothek.

Kontakt

<map24 strasse="Oberhaus 125" ort="Passau" plz="94034">Böhmerwaldmuseum bei Map24</map24> <googleAddr strasse="Oberhaus 125" plz="94034" ort="Passau">Böhmerwaldmuseum bei Google Maps</googleAddr> Böhmerwaldmuseum Passau
Oberhaus 125
94034 Passau

Telefon: 0851/42320

E-Mail: manfred-pranghofer@web.de

Literatur