Andreas Dittlmann (Unternehmer)

Aus RegioWiki Niederbayern
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den Unternehmer Andreas Dittlmann. Für den Passauer Stadtrat gleichen Namens klicken Sie bitte hier!
Andreas Dittlmann

Andreas Dittlmann M.A. (* 6. Juni 1980 in Passau) ist Geschäftsführender Partner von Dittlmann & Partner – Inter Change Concept.

Leben und Wirken

Beruflicher Werdegang

Andreas Dittlmann studierte Tourismusmanagement sowie Kulturwissenschaften und -pädagogik an der Bundesakademie Remscheid sowie den Universitäten Hagen und Krems. Er hat einen Sohn und eine Tochter.

1996 gründete er die United Scene Group (USG) – einen Verband für (inter)kulturelle Bildung und Regionalentwicklung im Dreiländereck Deutschland/Österreich/Tschechien. Zwischen 2000 und 2006 war er dessen hauptamtlicher Geschäftsführer. Über 100 verschiedene Projekte konnte er im Dreiländereck initiieren und mitgestalten, darunter beispielsweise das Onlineportal bsmparty.de, verschiedene internationale Theaterworkcamps, Musikworkshops, den Literaturwettbewerb sprichcode, das Pfingst-Open Air in Hauzenberg und die Medientage waldART.

Im Anschluss daran war er zwei Jahre lang (2007 und 2008) Projektleiter des CenTouris-Weiterbildungszentrums für Tourismus an der Universität Passau und baute parallel freiberuflich sein Unternehmen Dittlmann & Partner – Inter Change Concept auf, das er heute zusammen mit Susanne Volz, Prof. Dr. Thomas Mohrs, Thomas Kuhnt und Ina Raab leitet. Daneben ist er Geschäftsführer der ICC Marketing und Service GmbH, welche insbesondere namhafte Kunden aus Hotellerie und Tourismuswirtschaft betreut.

Zwischen 2009 und 2011 arbeitete er freiberuflich für die PricewaterhouseCoopers-Stiftung in Frankfurt/Main und hatte Lehraufträge in den Bereichen Tourismusmanagement und -marketing. Etliche Hotels, Tourismusregionen und Kultur- und Freizeiteinrichtungen sind seine Kunden. Er war am Aufbau von zwei privaten Hochschulen in Berlin beteiligt.

Weiteres Engagement

Dittlmann ist Vorstandsmitglied der Drei-Länder-Gesellschaft D-CZ-A, Kulturpolitische Gesellschaft Deutschland, Equal Ostbayern, EUREGIO Bayerischer Wald, Böhmerwald, Unterer Inn-Salzach, Deutsch-Österreichische Gesellschaft Passau-Krems e.V., Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung AK Ganztagsbildung in Deutschland, EWIV, Society for Intercultural Education, Training and Research, SIETAR, Alumni-Club Universität Krems.

Veröffentlichungen

  • Andreas Dittlmann: Archenland Bayerwald im Böhmerwald. Eine Region zwischen Mischwald und Monokultur, Entwicklung und Tradition inmitten einer rettenden Mittelgebirgsklimazone, in: Ettl, Hubert (Hrsg.): In die Mitte Europas gerückt. Ein Lesebuch über die Zukunft des Bayerischen Waldes, 2008, Lichtung Verlag, Viechtach, 208 S., ISBN 978-3-929517-86-6
  • Andreas Dittlmann (Hrsg.): Interkulturelle Kompetenzentwicklung durch kulturelle Bildung – Deutschlands Akteure im Spannungsfeld, 2007, VDM-Verlag Dr. Müller, Saarbrücken, ISBN 978-3-8364-1803-4
  • Andreas Dittlmann (Hrsg.): Interkulturelle Regionalentwicklung - Projektbericht Junge Impulse für die D-CZ Grenzregion, 2006, Passau, http://united-scene-group.net/download/jungeimpulse_bericht.pdf
  • Andreas Nigl: Standbeine müssen auch laufen können. In: Passauer Neue Presse vom 13. Oktober 2012

Weblinks