Aicha vorm Wald

Aus RegioWiki Niederbayern
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aicha vorm Wald
Das Wappen von Aicha vorm Wald


Basisdaten
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk: Niederbayern
Landkreis: Passau
Höhe: 361,50 m
Fläche: 20,32 km²
Einwohner: 2.493 (30. Juni 2013)
Postleitzahl: 94529
Vorwahl: 08544
Kfz-Kennzeichen: PA
Website: www.aichavormwald.de
Erster Bürgermeister: Georg Hatzesberger (CSU)

Aicha vorm Wald ist eine Gemeinde im niederbayerischen Landkreis Passau.

Blick auf Aicha vorm Wald

Lage

Die Gemeinde Aicha vorm Wald liegt wenige Kilometer nördlich der Donau im Tal der Ohe, die später als Gaißa in die Donau mündet zwischen Vilshofen und Passau und neben den Nachbargemeinden Eging a. See, Fürstenstein und Windorf im Vorwaldgebiet des Bayerischen Waldes. Im Süden schließt sich an das Gemeindegebiet die höchste Erhebung, der Ebersberg, mit einer Höhe von 560 m, im Norden das Dreiburgenland mit einer Höhe von 560 m an.

Außerdem besitzt Aicha eine Ausfahrt an der Autobahn A 3.

Ortsteile

Die Gemeinde besteht aus den Ortsteilen Aicha vorm Wald, Arbing, Bruck, Ecking, Edt, Fickenhof, Fickenhofmühle, Frauenholz, Ganharting, Grieshof, Gstöcket, Hopsing, Klingermühle, Lehen, Minsing, Minsingermühle, Mötzling, Neusessing, Niederham, Nußbaum, Nußbaummühle, Preßfurt, Renholding, Reuth, Röcklmühle, Schilding, Stolzing, Weferting, Weidenhof, Weiding, Wiesing und Wollmering.

Die Pfarrkirche St. Peter und Paul

Geschichte

Über die Zeit der Besiedlung gibt es keine Unterlagen. Die vielen ing-Orte in der Umgebung (Arbing, Wiesing, Minsing, Renholding...) weisen auf die Besiedlung kurz nach der Landnahme durch die Bajuwaren (um 500 n. Chr.) hin. Um das Jahr 950 ist ein Dietrich de Eicha urkundlich nachgewiesen. In passauischen Urkunden werden in den folgenden Jahrhunderten noch verschiedene Namensträger „de Eicha“ erwähnt, zuletzt noch ein Rinoldus im Jahr 1267. Die Hofmark selbst war einst ein bedeutender Mittelpunkt des Vorwaldes. Im Zeitalter der Eisenbahn hat der Ort die Bedeutung an die Nachbargemeinden abtreten müssen.

Gemeindewappen

Seit 1962 führt die Gemeinde ein Wappen. Das Eichenblatt ist redendes Bild für den Gemeindenamen Aicha, der davon abgeleitet ist, dass die Siedlung in einer großen Eichenwaldung angelegt wurde. Aicha besitzt noch heute im sog. Gföhret den einzigen geschlossenen Eichenwald in Niederbayern. Die roten Balken in Silber entsprechen dem Wappen der böhmischen Linie der ursprünglich aus Frankreich stammenden herzoglichen Familie von Croy. Der heimatvertriebene Prinz Alexis von Croy erwarb das Schloss Aicha 1952; die Familie ist seither dort ansässig.

Politik

Bürgermeister

  • 1. Bürgermeister ist Georg Hatzesberger (CSU). Er gewann die Stichwahl 2014 mit 55,40 Prozent gegen Martin Stauder (Freie Wähler, 44,60 Prozent). Sein Vorgänger Theo Schuster (FW) trat 2014 nach zwölf Jahren im Amt nicht mehr an. Er war zuletzt 2008 mit 77,72 Prozent wiedergewählt worden.

Gemeinderat

Der Gemeinderat hat 14 Sitze (+ 1. Bürgermeister) und setzt sich wie folgt zusammen:

  • Freie Wähler: 6 Sitze (2008: 5)
  • CSU: 5 Sitze + 1. Bürgermeister (2008: 3)
  • Überparteiliche Wählergemeinschaft (ÜW): 3 Sitze (2008: 2)

Die Listen Gemeinsam für Aicha und Junge Stimme Aicha, beide bisher mit 2 Sitzen im Gemeinderat vertreten, traten 2014 nicht mehr an.

Sehenswürdigkeiten

  • Das älteste Bauwerk in Aicha ist das Schloss Aicha vorm Wald, das in seinen Grundbestandteilen sicher auf ein tausendjähriges Bestehen zurückblicken kann.
  • Sehenswert und reich an Kunstschätzen ist auch die barocke Pfarrkirche St. Petrus und Paulus, die in ihrer jetzigen Gestalt durch Jakob Pawanger von 1726 bis 1737 erbaut worden ist, wobei Reste der früheren Kirche und vor allem des Turmes mitverwendet worden sind. Das Turmoberteil mit dem Spitzdach ist ein Werk des 19. Jahrhunderts.
  • Ehemaliger Pfarrhof, Bauwerk des Jakob Pawanger mit Zwiebeltürmchen, etwa einen Kilometer außerhalb des Ortes gelegen.

Wirtschaft

Der Kugelbrunnen vor dem Firmengebäude der Kusser Granitwerke in Aicha vom Wald

In Aichaer Gewerbegebieten sind einige größere mittelständische Betriebe beheimatet, wie der Autoteile-Hersteller Kaiser oder die Firma STF, die sich auf das Recycling und die Weiterverarbeitung von Kunststoffen spezialsiert hat. Die Firma Granitwerke Kusser ist bekannt für ihre schwimmenden Granitkugeln, die in die ganze Welt ausgeliefert werden. Ebenfalls im Aichaer Gewerbegebiet ist die Firma S.K. Handels GmbH ansässig. Neben dem SEAT-Autohaus ist die S.K. Handels GmbH Hersteller von Dieselpartikelfiltersystemen und Katalysatoren. Außerdem befindet sich in Aicha mit dem Teilezentrum Hofbauer das größte Opel-Ersatzteilelager Europas und mit dem Vulcano eine der bekanntesten Großraumdiskotheken in Bayern.

Bildung und Erziehung

Kindergarten und Schule:

  • Kindergarten St. Peter u. Paul
  • Grund- und Teilhauptschule Aicha vorm Wald

weiterführende Schulen in näherer Umgebung:

  • Realschule Tittling (10 km)
  • Mittelschule Kirchberg (5 km)
  • Gymnasium Vilshofen (15 km)
  • mehrere Gymnasien und FOS/BOS in Passau (20km)
  • Universität Passau (20km)
  • FH Deggendorf (30km)

Vereine

  • SV Aicha vorm Wald
  • Kath. Frauenbund Aicha vorm Wald
  • Theatergruppe Aicha vorm Wald
  • VdK Aicha vorm Wald
  • Tennisclub Aicha vorm Wald
  • Arbeiterwohlfahrt Ortsverein ‎Aicha vorm Wald
  • Obst-und Gartenbauverein Aicha vorm Wald
  • Goldhaubengruppe Aicha vorm Wald
  • Siedlerbund Aicha vorm Wald
  • Brieftaubenverein Aicha vorm Wald‎
  • Bayer. Bauernverband Aicha vorm Wald‎
  • Freiwillige Feuerwehr Aicha vorm Wald
  • Seniorenclub Aicha vorm Wald‎
  • Caritas Ortsverein Aicha vorm Wald
  • Pfeiferl-Club‎
  • Förderverein SV Aicha vorm Wald
  • Förderverein GTHS Aicha vorm Wald
  • Waldbauernvereinigung‎ Aicha vorm Wald‎
  • CSU-Ortverband Aicha vorm Wald‎
  • Jagdgenossenschaft Aicha vorm Wald‎-
  • Fremdenverkehrsverein Aicha vorm Wald‎

Gesellschaftliche und kulturelle Veranstaltungen

  • Petersfest: Am letzten Juni Wochenende zum Gedenktag des Hl. Petrus und Paulus wird in Aicha traditioneller Weise ein 4-tägiges Volksfest gefeiert.
  • Laientheater: Jedes Jahr zur Osterzeit führt die Theatergruppe Aicha v.W. mehrere Male ein bayrisches Theaterstück in der Veranstaltungshalle am Sportplatz auf.
  • Sommernachtstraum: Das Aichaer Schloss dient jährlich am Fronleichnamstag als Kulisse für das Konzert, das der Jugendchor Vijana organisiert. Zusammen mit Musikerfreunden aus der Umgebung geben sie Werke aus allen möglichen Stilrichtungen zum Besten, sei es Rock, Pop, Klassik oder Volksmusik.


Städte und Gemeinden im Landkreis Passau
Wappen Landkreis Passau.png

Aicha v.W.AidenbachAldersbachBad FüssingBad Griesbach i.R.BeutelsbachBreitenbergBüchlbergEging am SeeFürstensteinFürstenzellHaarbachHauzenbergHofkirchenHutthurmKirchhamKößlarnMalchingNeuburg a.I.Neuhaus a.I.Neukirchen v.W.ObernzellOrtenburgPockingRotthalmünsterRudertingRuhstorf an der RottSalzwegSonnenTettenweisThyrnauTiefenbachTittlingUntergriesbachVilshofen an der DonauWegscheidWindorfWitzmannsberg