10. Domlauf

Aus RegioWiki Niederbayern
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Startschuss zum 10. Domlauf vor der Fassade der Stadtgalerie Passau.

Der 10. Domlauf fand am 19. April 2009 in Passau statt. Er wurde vom DJK-Diözesanverband in Zusammenarbeit mit der Leichtathletik-Gemeinschaft Passau ausgerichtet. Schirmherr des Domlaufs war Bischof Wilhelm Schraml. Hauptsponsor war erstmals die Stadtgalerie Passau. Mit 781 Läufern konnte ein neuer Teilnehmerrekord erreicht werden.

Über den 10. Domlauf

Etwa 150 Helfer aus den einzelnen DJK-Vereinen kamen rund um den Domlauf zum Einsatz. Um 11.00 Uhr zogen die Abordnungen der DJK-Mitgliedsvereine mit ihren Bannern in den Dom, wo Dompropst Dr. Hans Wagenhammer einen Gottesdienst zelebrierte.

Mit einem Rahmenprogramm, moderiert von BR-Reporter Martin Gruber, begann dann am Vorplatz der Stadtgalerie das Rahmenprogramm des 10. DJK-Domlaufese. Hunderte von Zuschauern feuerten die Läuferinnen und Läufer an. Aufgrund der großen Teilnehmerfelder musste der erste Lauf für die acht- bis elfjährigen Schülerinnen und Schüler zweigeteilt werden. Während der erste Teil von Stadtgalerie-Center-Managerin Tanja Popp auf die Strecke geschickt wurde, zeichnete für den zweiten Start Dompropst Dr. Hans Wagenhammer verantwortlich.

Oberbürgermeister Jürgen Dupper und Center-Managerin Tanja Popp eröffneten mit ihrem gemeinsamen Startschuss den Hauptlauf. Schnellster war der für den LCC Wien startende Ukrainer Alexandr Barbaryka vor Marco Bscheidl (TV Zwiesel) und Alexander Bonauer (Tri-Team Triftern). Als schnellste Frau des Tages kam Sabine Dollinger (DJK-LG Passau), gefolgt von ihrer Mannschaftskameradin Sabrina Prager und Ingrid Lettl (SC Spiegelau) ins Ziel. Die DJK-Wertung entschieden Wolfgang Brandl und Sabine Dollinger (beide DJK-LG Passau) für sich.

Siehe auch

Literatur

Weblinks


Internationaler DJK-Domlauf Passau

2000200120022003200420052006200720082009201020112012201320142015201620172018