1. FC Passau

Aus RegioWiki Niederbayern
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Logo des 1. FC Passau
Der Eingang zum Dreiflüssestadion

Die 1. FC Passau (FCP) ist ein Passauer Sportverein mit rund ??? Mitgliedern. In der Saison 08/09 spielt er in der Bezirksoberliga Niederbayern.

Geschichte

Die im Jahr 1911 vom TV Passau ausgegliederte Fussballabteilung nannte sich fortan 1. FC Passau, bis sie 1918 nach dem Ende des ersten Weltkrieg und der damit verbundenen Zwangspause, wieder eingegliedert wurde. Selbstständig wurde der Verein erneut 1924 und 1951 folgte die zweite Umbenennung in 1. FC Passau, der Name besteht bis heute.

Seit Juni 2008 ist der 1. FC Passau privilegierter Vereinspartner des FC Bayern München. Er ist damit (genauso wie der FC Vilshofen) einer von 13 Partnervereinen in Bayern und Baden-Württemberg, die in Zukunft gemeinsame Wege in der Jugendausbildung gehen.

Sparten

Fußball

Der 1. FC Passau gehörte viele Jahre der Bayernliga an. 1975 erzielte Eduard Kirschner 32 Tore in 26 Spielen – Saisonrekord in der Bayernliga. Kirschner wechselte 1976 zum FC Bayern München.

Noch in der Saison 1995/1996 spielte der 1. FC Passau in der Bayernliga. Nach der Saison 2005/2006 begann der Abstieg, zuerst aus der Oberliga in die Landesliga, eine Saison später dann sogar weitergereicht in die Bezirksoberliga Niederbayerns.

Neben der 1. und 2. Mannschaft gehören auch noch elf Jugendmannschaften zum Verein, von der A- bis zur F-Jugend.

Kader (Juni 2008)

  • Tor
    • Sebastian Preißler
    • Matthias Burgstaller
  • Abwehr
    • Peter Ueberschaar
    • Sebastian Raitner
    • Florian Raitner
    • David Krüger
    • Björn Honert
    • Alexander Flach
  • Mittelfeld
    • Holger Stemplinger
    • Stefan Kurz
    • Marcel Kloc
    • Peter Hinterberger
    • Peter Hainzlmayr
    • Fabian Hainzlmayr
    • Waldemar Burlakov
    • Tobias Bracht
  • Sturm
    • Kai-Mi Yang
    • Filip Webr
    • Michael Pillmeier
    • Philippe Bopp

Leichtathletik

Die Sparte Leichtathletik ist besonders in den Kurzstrecken-, Sprung- und Wurfdisziplinen erfolgreich. Zu den Athleten gehören Maximilian Entholzner, Fabian Fleischmann, Rene Hamberger, Sarah Leidl, Helmut Maryniak, Shari Morris, Jennifer Reinelt, Sebastian Schubach und Günter Zahn. Im Mannschaftswettbewerb Bayern-Cup des Bayerischen Leichtathletikverbandes am 10. Mai 2014 in Ergoldsbach gelang den Männern des 1. FC Passau bereits zum dritten Mal in Folge ein überlegener Sieg vor allen anderen bayerischen Leichtathletikteams, während die Frauen Rang sieben erreichten. Am 9. Mai 2015 in Herzogenaurach konnten die Männer sogar ohne den verletzten Maximilian Entholzner zum vierten Mal in Folge den Bayern-Cup gewinnen. Die Frauen, die längere Zeit ebenfalls in Führung lagen, kamen auf Rang drei, wobei sie Silber nur um einen Punkt verpassten. Am 5. Mai 2016 konnten die Frauen in Kitzingen den Bayerncup punktgleich mit der StG SWC-Regensburg/Weiden gewinnen, während die Männer Platz fünf erreichten.

Bogenschießen

Sportstätten

Die Heimspiele trägt der 1. FC Passau im Dreiflüssestadion Passau aus.

Personen

Aktueller Vorstand

Ehemalige Vorsitzende

Kontakt

1. FC Passau
Postfach 1442
94004 Passau

E-Mail: info@fc-passau.de
Internet: www.fcpassau.de

Literatur