Pfarrei Altötting – St. Philipp und Jakobus

Aus RegioWiki Niederbayern
Wechseln zu: Navigation, Suche
Datei:Stiftspfarrkirche Altötting.jpg
Die Pfarrkirche St. Philipp und Jakobus.

Die Pfarrei Altötting – St. Philipp und Jakobus ist eine katholische Pfarrgemeinde in Altötting. Die Pfarrei gehört zum Dekanat Altötting und bildet zusammen mit den Altöttinger Pfarreien St. Josef und Maria Heimsuchung den Pfarrverband Altötting.

Geschichte

Altötting war im 8. Jahrhundert herzoglicher Amtssitz, 788 karolingisches Königsgut, später Königspfalz. 877 gründete König Karlmann ein Chorherrenstift, 1228 folgte die Neugründung eines Kollegiatstifts durch Herzog Ludwig dem Kelheimer, dem die alte Pfarrei Ötting und 10 weitere Pfarreien inkorporiert wurden. Nach der Säkularisation war Altötting Pfarrei im Dekanat Neuötting, 1932 wurde es ein eigenes Stadtkommissariat. 1928 wurde wieder ein Kollegiatstift zum Hl. Rupertus mit einem Propst, einem Dekan und zehn Kanonikern errichtet. Das Stadtkommissariat Altötting ging mit Wirkung zum 1. Februar 2010 im Dekanat Altötting auf. Der Stiftspropst ist zugleich Stadtpfarrer und wurde zum Dekan des neuen Dekanates Altötting ernannt.

Pfarrkirche

Pfarrkirche ist die Kirche St. Philipp und Jakobus. Anlässlich des 500. Jubiläums des Weihtages widmet die Pfarrei der Stiftskirche ein ganzes Festjahr mit verschiedenen Veranstaltungen und Feierlichkeiten.

Nebenkirchen

  • Hl. Kreuz, Hauskirche der Hl.-Kreuz-Schwestern. Jugenstil, 1915 erbaut (Michael Kurz, Augsburg), 1977 umgestaltet. Die Schwestern halten in der Kirche Ewige Anbetung.
  • Maria Verkündigung, Hauskirche der Maria-Ward-Schwestern. Rokoko, 1735-1737 erbaut. Das Institut besteht seit 1721, die Schwestern führen ein Gymnasium, eine Realschule und ein Wohnheim.
  • St. Franziskus, Hauskirche des Franziskushauses, 1895 erbaut, 1965-1967 umgestaltet (K.-H. Limpert, Burghausen). Die Mallersdorfer Schwestern unterhalten eine Heimvolksschule.
  • St. Michael, spätgotische Friedhofskirche, 1496 geweiht, Sakramentshäuschen um 1520 (aus Pleinting), gotische und barocke Figuren.
  • St. Rupertus, Kapelle im Kollegiatstift, 1927 - 1928 erbaut (Rank, München).
  • Hl. Familie, Hauskapelle der St.-Josefs-Burg, 1854 erbaut, Altar neugotisch

Weitere bedeutende Kirchen

Weitere Ordensniederlassungen

  • Arme Schulschwestern
  • Barmherzige Schwestern (Krankenhaus und Marienstift bis 1989]])
  • Karmelitinnen (Theresianum)
  • Marienschwestern (St.-Grignion-Haus)
  • Paulusschwestern (Altenheim St. Klara)

Seelsorgeteam

  • Stadtpfarrer Günther Mandl
  • Kaplan Andreas Erndl
  • Pfarrvikar Roland Burger
  • Diakon Heribert Wagner
  • Pastoralreferent Arnold Hutterer

Kontakt

Stadtpfarramt St. Philippus und Jakobus
Kapellplatz 4 A
84503 Altötting

Telefon: 08671/6262
Fax: 08671/880 812

E-Mail: stiftskirche.Altoetting@bistum-passau.de
Internet: www.pvaltoetting.bistum-passau.de

Siehe auch