Plattling

Aus RegioWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Plattling
Das Wappen von Plattling


Basisdaten
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk: Niederbayern
Landkreis: Deggendorf
Höhe: 320 m
Fläche: 35,90 km²
Einwohner: 12.815 (30. Juni 2011)
Postleitzahl: 94447
Vorwahl: 09931
Kfz-Kennzeichen: DEG
Website: www.plattling.de
Erster Bürgermeister: Erich Schmid (CSU)
Das ehemalige Bürgerspital, jetzt Kultur- und Tourismusamt

Plattling ist eine Stadt im niederbayerischen Landkreis Deggendorf. Gemeinsam mit der Stadt Deggendorf bildet Plattling ein Oberzentrum. Die durch Plattling fließende Isar passiert die Stützkraftstufe Pielweichs, fließt weiter zur Sohlschwelle und anschließend durch das an Plattling angrenzende Naturschutzgebiet in die Donau.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Lage

Die Stadt liegt nahe der Mündung an der Isar in die Donau. Die Bundesstraße 8 führt durch die Stadt. Hier kreuzen sich die Eisenbahnlinien Regensburg-Passau (ICE-Halt) und München-Bayerisch Eisenstein mit Bahnanschluss an den Donau-Hafen Deggendorf (7 km); der Flughafen München (80 km) ist direkt über die Bundesautobahn A 92 (München-Deggendorf) erreichbar (80 km) und es gibt zwei Anschlusstellen zur Bundesautobahn A 92 (München-Deggendorf, eine dritte wird derzeit angestrebt.

Gliederung

Stadtteile von Plattling sind Altholz, Enchendorf, Enzkofen, Höhenrain, Holzschwaig, Pankofen, Pankofen Bahnhof, Pielweichs, Ringkofen, Rohr, Scheuer, Schiltorn und Singerhof.

Wappen

Plattling erhielt das Wappen 1506 vom bayerischen Herzog Albrecht IV. als Belohnung für die Treue im Landshuter Erbfolgekrieg. 1938 wurde die Stadtfahne verliehen.

Siehe Hauptartikel: Wappen (Plattling)

Geschichte

Ursprünge

Die ältesten Funde um Plattling reichen in die jüngere Steinzeit (3000 v. Chr.) und in die Urnenfeldzeit (1200 v. Chr.) zurück. Das Grabungsgebiet Hofäcker gibt Auskunft über frühe Besiedlungen in und um Plattling. In der römischen Kaiserzeit (15 v. Chr. bis 450 n. Chr.) sicherten die Römer die Donaugrenze mit Kastellen und verbanden diese durch Kunststraßen. Die durch Plattling führende B8 folgt noch immer dem Lauf einer dieser alten Römerstraße. Zwischen dem damaligen Reisingerbach und der Isar lag Alt-Plattling. Der Isarübergang bei Plattling wurde durch Brückenkopfanlagen stark geschützt. Auch im Nibelungenlied ist Plattling zu finden („Dort zu Pledelingen schuf man ihnen Ruh“). Am 4. Februar 868 gibt Ludwig der Deutsche dem Kloster Metten in „Platelinga“ 34 Tagwerk Ackerland und Wiesen, somit wird Plattling erstmals urkundlich genannt.

Verleihung des Marktrechts

1317 erhält Plattling das Marktrecht. Im 14. Jahrhundert brach ein Hauptarm des Flusses westlich der St. Jakobskirche durch und zwang zur Aufgabe des alten Plattlings. Herzog Albrecht I. veranlasste 1379 die Neugründung/Verlegung des Marktes Plattling an seine heutige Stelle. Aus dank für die Plattlinger Treue überreichte 1506 Herzog Albrecht IV. dem Markt das Plattlinger Gemeindewappen. Die Bürger hatten seinem Gegner dem Pfälzer Rupprecht die Unterwerfung verweigert.

Von gleich drei schweren Bränden wurde Plattling 1633 heimgesucht, dabei wurde fast der ganze Markt zerstört. Hoher Besuch verweilte 1745 im Gasthaus zur Post. Das zu diesem Zeitpunkt unter Österreichischer Herrschaft stehenden Plattling wurde von der Kaiserin Maria Theresia besucht. Sie erkrankte an Fieber und verweilte deshalb 14 Tage in der Stadt.

Napoleonische Kriege

Immer wieder zogen Truppen während der Napoleonischen Kriege durch die Plattling. Bayern kämpfte an der Seite Frankreichs gegen die Österreicher und die Isarstadt lag an der großen Heerstraße. Ein dreiviertel Jahr hatten sich die Franzosen ab Juli 1800 in Plattling einquartiert, im Oktober 1805 kamen sie wieder, blieben fast ein Jahr. Napoleon I. selbst kam am 24. April 1809 mit seinen Truppen nach der Schlacht bei Landshut in Plattling an und ließ sich für eine Nacht im Gasthaus „zur Post“ nieder. Der „gestrenge Herr“ hatte großen Wert gelegt auf pünktliche Bedienung, ansonsten aber keine Extrawünsche, so die Haushistorie des ehemaligen Gasthofs „zur Post“. Die Plattlinger wurden durch die „Quartierslast ... zu armen Leuten“, wie in der „Geschichte der Stadt Plattling“ von Dr. Franz X. Zacher nachzulesen ist. „Die Einwohner mussten ihnen die Lebensmittel, schon zubereitet zutragen, mussten für sie arbeiten, ihnen Kleider, Stiefel, Waffen und alle sonstigen Bedürfnisse anfertigen“, schrieb Dr. Otto Stömmer 1889 in seinem „kurzen Abriss der Geschichte von Plattling“. Doch nicht nur finanziell musste der damalige Markt leiden, die Soldaten richteten auch viel Schaden an. So brach am 24. Juni 1806 am Preysingplatz, dem oberen Stadtplatz, „unvermittelt“ ein verheerendes Feuer aus und vernichtete viele der Gebäude. Zwei Jahre später wurden einige der Häuser wieder aufgebaut, um erneut französischen Soldaten Quartier geben zu können. Bis in diese Zeit hat sich der Begriff der „Franzosenhäuser“ gehalten. Eines davon war das ehemalige "Plank-Haus", an dessen Stelle heute das Stadtpalais steht. Napoleon hinterließ weitere noch heute sichtbare Spuren: So "baute er die zerstörte Isarbrücke wieder auf, und zwar an ihrem heutigen Platze, was auch einen kleinen Straßen-Neubau erforderte", heißt es bei Dr. Stömmer. Die Brücke war Anfang April aus Verteidigungsgründen von der bayerischen Division zerstört worden, um ein Vordringen der Österreicher zu verhindern.

Erhebung zur Stadt

Zur Stadt wurde Plattling am 28. Juli 1888 erhoben. Den ersten Bahnhof (damals noch an der Deggendorfer Straße) erhielt Plattling, als am 20. September 1860 die Bahnstrecke Regensburg-Straubing-Passau eröffnet wurde. Durch die später eingeführten Bahnstrecken Plattling-Landau-Mühldorf (1877), Plattling-Deggendorf-Bayerisch Eisenstein (1877) und Plattling-Landau-Landshut (1880) wurde Plattling zum wichtigsten Eisenbahnknotenpunkt Niederbayerns. Im Jahr 1870 verlegte man den Bahnhof auf das heutige Bahngelände (Ledererfeld).

1903 war der spätere König Ludwig III. in Plattling zu Gast. Der Ludwigplatz trägt seinen Namen seit 1904 und geht auf den Besuch des damaligen Prinzregenten zurück.

Zweiter Weltkrieg

Während des Zweiten Weltkrieges befand sich in Plattling ein Außenlager des Konzentrationslagers Flossenbürg: KZ-Außenlager Plattling.

Am 28. April 1945 wurde in Plattling erstmals die weiße Flagge gehisst, noch zwei Tage lang feuerten Deutsche Wehrkräfte weiter auf die amerikanischen Soldaten, ehe am Montag, 30. April die Waffen schwiegen. Noch am 28. April hatten deutsche Truppen beschlossen, die Isarbrücke zu sprengen, um die Eroberung der Stadt durch die Amerikaner zu stoppen. Am Nachmittag gegen 16 Uhr rollten Panzer der Amerikaner in Plattling ein. Fritz Putz, damals 17 Jahre alt, hisste am Vortag am Kirchturm der Stadtpfarrkirche St. Magdalena die weiße Flagge, wie mehrere Zeitzeugen berichten. Noch am selben Tag setzte der zuständige Offizier der amerikanischen 13. Panzerdivision Otto Steger als Bürgermeister der Stadt ein, sein Stellvertreter: Der Eisenhändler Hans Hefele. Vor den Toren Plattlings, an der Isar, entwickelten sich Gefechte. Die Wehrkräfte verschanzten sich hinter dem Isardamm, viele Bürger flüchteten. Insbesondere um den Brückenkopf an der Isar - auch die Eisenbahnbrücke war bereits gesprengt - wurde gekämpft. Trümmer der Brücke nutzten die Amerikaner, um den reißenden Fluss zu überqueren. Bis zum frühen Montag verteidigten die Deutschen ihre Schützengräben, die amerikanische Übermacht schlug die letzten Abwehrversuche zurück und zog gegen 18 Uhr in Richtung Passau weiter. Der Bahnhof war zu diesem Zeitpunkt schon komplett zerstört worden.

Am 6. April 1954 konnte der wieder aufgebaute Bahnhof Plattling neu eröffnet werden. Etwa 2.000 Beschäftigte zählte die Eisenbahn zur Jahrhundertwende in Plattling. In den letzten Jahrzehnten hat sich jedoch die einstmalige Eisenbahnerstadt zur Industriestadt gewandelt. Die gemischte Wirtschaftsstruktur in Plattling ist geprägt von Groß- aber auch eine Vielzahl von Mittel- und Kleinbetrieben der verschiedensten Branchen.

Politik

Bürgermeister

Erster Bürgermeister der Stadt ist seit 2002 Erich Schmid (CSU), als er 68,07 Prozent der Stimmen erreichte. 2008 wurde er mit 61,04 Prozent und 2014 mit 70,25 Prozent wiedergewählt.

Stadtrat

Der Stadtrat (24 Sitze + 1. Bürgermeister) setzt sich wie folgt zusammen:

Bildung & Forschung

Kindergärten

Berufliche Schulen

Volksschulen

Weiterführende allgemeindbildende Schulen

Sonstige

Wirtschaft

Die einstige Eisenbahnerstadt hat am 2. Juni 2008 eines seiner wichtigsten historischen Gebäude bei einem Großbrand verloren: Den Lokschuppen.

Infrastruktur

Straße

überregionale Verkehrsanbindung:

Bahn

Der Bau der Bayerischen Waldbahn von Plattling über Deggendorf und Zwiesel nach Bayerisch Eisenstein mit Anschluss nach Pilsen und Prag war ein Meilenstein für die Verkehrserschließung des niederbayerischen Raums.

Natur

Kunst & Kultur

Für Kinder bietet das alljährliche Märchenfest einen spannenden Tag mit Feen, Elfen und Zauberern. Puppenspiele, Märchen, Theater- und Mitmachprojekte sind an diesem Tag im Bürgerspital zu bestaunen.

Städtepartnerschaft

Märkte

Historische Feste

Sonstiges

Sehenswürdigkeiten

Denkmäler

Söhne und Töchter der Stadt (Auswahl)

Siehe auch: Ehrenbürger der Stadt Plattling

Vereine

  • Kolpingfamilie (Plattling)
  • 1860 Fanclub Plattling
  • Aktionsgemeinschaft Plattling
  • Alevitische Gemeinde Plattling u. Umgebung
  • Arbeiterwohlfahrt Ortsgruppe Plattling
  • Bayerisches Rotes Kreuz, Brereitschaft Plattling
  • Bayerisches Rotes Kreuz, Jugendrotkreuz
  • Betriebssportgemeinschaft Lehrerauswahl Mittelschule Plattling
  • Betriebssportgemeinschaft Polizei-Inspektion Plattling
  • Betriebssportgemeinschaft Reichhart GmbH Plattling
  • Betriebssportgemeinschaft Stadtverwaltung Plattling
  • Betriebssportgemeinschaft Telekom Bbz 28 Plattling
  • Bienenzuchtverein Plattling e. V.
  • Billard-Sport-Club Plattling e. V.
  • Black Bandits e.V.
  • Briefmarkenclub Plattling
  • BRK Jugendrotkreuz
  • BRK Seniorengymnastik
  • BRK Wasserwacht, Ortsgruppe Plattling
  • Bund Naturschutz in Bayern e. V.
  • BVB-Fanclub Plattling
  • Christlicher Frauen- u. Mütterverein Plattling
  • Dart-Club "Die Gemütlichen" Plattling
  • Deutscher Kinderschutzbund Deggendorf e.V., Außenstelle Plattling
  • Eine Welt Initiative Plattling e.V.
  • Eisenbahner Schach-Club Plattling e. V.
  • Eisenbahner Sportverein Plattling e. V.
  • Eisschießverein-EV Plattling e. V.
  • Eisschützenkreis 101 Donauland e.V.
  • Expansionspfad Plattling e. V.
  • FC Bayern München Fan-Club "Insider FCB Plattling e.V."
  • Fischereiverein Plattling e. V.
  • Ford Freunde Plattling
  • Förderverein der Berufsfachschule für Musik in Plattling e. V.
  • Förderverein Nibelungenspiel Plattling e. V.
  • Förderverein Städtepartnerschaft Selkirk/Plattling e. V.
  • Fotoclub Plattling
  • Freiwillige Feuerwehr Plattling e.V.
  • Gebietsverkehrswacht Plattling e. V.
  • Geflügelzuchtverein Plattling e. V.
  • Heibod'n Musi Plattling
  • Heimat- und Volkstrachtenverein D´Nibelunger Plattling e. V.
  • Historischer Eisenbahn Verein Plattling
  • Internationaler Hosenträger-Club Plattling e. V.
  • Isarschützen Plattling von 1978 e. V.
  • KAB Plattling
  • Kanarien-, Zier- und Vogelschutz-Verein Plattling und Umgebung e. V.
  • Kaninchenzuchtverein B 661 Plattling e. V.
  • Kasermandlschützen e. V.
  • Kath. Frauenbund Pfarrei Sankt Magdalena
  • Kath. Frauenbund Pfarrei Sankt Michael
  • Kath. Junge Gemeinde
  • Kath. Männergemeinschaft Pfarrei Sankt Michael
  • Kneippverein Plattling
  • Krieger- und Soldatenkameradschaft Plattling
  • Landwirtschaftlicher Hilfsverein Plattling e.V,
  • Luftsportverein Deggendorf-Plattling e. V.
  • Männerchor BW Plattling im Bundesbahnsozialwerk
  • Marinekameradschaft Plattling-Deggendorf
  • MD-Sportclub Plattling e.V.
  • Modellflug-Club Plattling e.V.
  • Moped-Club Plattling
  • Motorradsportfreunde Plattling
  • Motorsportclub Plattling von 1928 im ADAC e.V.
  • MS-Selbsthilfegruppe für Betroffenen und Angehörige Plattling
  • Oldtimerclub Plattling "Die Oldies von 1984"
  • Paintball Verein Plattling e.V.
  • Pfarrei Sankt Michael - Älterenclub
  • Plattlinger Freizeitsportler e.V.
  • Plattlinger Jugendblaskapelle
  • Plattlinger Kickers von 1977 e.V.
  • Plattlinger Liedertafel e.V.
  • Plattlinger Seniorentreff e.V.
  • Plattlinger Stilltreff
  • Plattlinger Trabrennverein
  • Postsportverein Plattling e.V.
  • Regenbogen Kunst- und Kulturverein Plattling e.V.
  • Reisetaubenverein Freiweg
  • Reisetaubenverein Heim zur Isar
  • Reservistenkameradschaft Plattling
  • Ritterschaft zum Drachenfels e.V.
  • Rodeo-Wildwasser-Club Plattling e.V.
  • Sankt-Johann-Nepumuk-Verein Plattling
  • Schnupferfreunde Plattling
  • Schützenverein Hauser-Moos Pankofen e.V.
  • Seniorenrat der Transnet im Ortsverband Passau-Plattling
  • Spielvereinigung Plattling von 1919 e.V.
  • Stadtkapelle Plattling
  • Stadtsportverband Plattling e. V.
  • Stammtisch Brathendl-Buam
  • Stammtisch D' Grüabign
  • Stammtisch D' Hockerbleiber
  • Stammtisch D' Santler
  • Stammtisch D' Schafköpf
  • Stammtisch Faß-Riders
  • Stammtisch Gmoa Isartaler
  • Stammtisch Grüne Isar
  • Stammtisch Kellerbuam
  • Stammtisch Woipadinga
  • Stone Dart's Plattling e.V.
  • Tauchsportclub Plattling e.V.
  • Tennisclub Plattling e.V.
  • Tischgesellschaft D' Oima-Buam
  • Tischgesellschaft Isarbuam
  • Tisch-Kegel-Club TKC Schiltorn
  • Tischtennis-Club Plattling e.V.
  • Trabrennverein Plattling e.V.
  • TSV Plattling e.V. von 1863
  • VdK Ortsverband Plattling - Kriegs- und Wehrdienst Opfer
  • Verein der Freunde der Plattlinger Jugendblaskapelle e.V.
  • Verein der Freunde und Förderer der Realschule Plattling e. V.
  • Verein für alternative Musik und Kultur e. V. Plattling
  • Verein für ambulante Krankenpflege Plattling
  • Verein für Deutsche Schäferhunde SV - e.V.
  • Verein für Gartenbau u. Landespflege Plattling e.V.
  • Volleyball-Förderverein e.V.
  • VW-Käferfreunde Deggendorf-Plattling e. V.
  • Zwillingskreis Plattling/Deggendorf

Literatur

Weblinks


Städte und Gemeinden im Landkreis Deggendorf
Wappen Landkreis Deggendorf.png

AholmingAuerbachAußernzellBernriedBuchhofenDeggendorfGraflingGrattersdorfHengersbergHundingIggensbachKünzingLallingMettenMoosNiederalteichOberpöringOffenbergOsterhofenOtzingPlattlingSchauflingSchöllnachStephansposchingWallerfingWinzer

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Wörterbuch
Regionalportale
Werkzeuge